Aufrufe
vor 7 Monaten

Wirtschaft in Sachsen Herbst 2020

  • Text
  • Deutschen
  • Inder
  • Zeit
  • Dresdner
  • Unternehmer
  • Mitarbeiter
  • Wirtschaft
  • Dresden
  • Sachsen
  • Unternehmen

VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG | WIRTSCHAFT IN SACHSEN ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● 8 ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● Prominenz zu Gast Vordenker ausPolitik undForschung besuchenregelmäßig den Industrieclub. Regelmäßig sind prominente Vertreter aus Politik, Kultur und Wissenschaft zu Gast beim Industrieclub Sachsen. Neben Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (u.l.) waren das unter anderem die Politiker Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz, Christian Lindner und Bodo Ramelow (unten v.l.) sowie der chinesische Botschafter Shi Mingde, Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, der ehemalige Richter am Bundesverfassungsgericht Prof. Dr. Udo Di Fabio und Astronaut Thomas Reiter (oben v.l.). Fotos:RalfU.Heinrich Ideenvonheutefür Industrenvonmorgen Herzlichen Glückwunsch dem Industrieclub Sachsen e. V. zum 30-Jährigen. Vom Autoland bis zur Mikroelektronik, vom Maschinenbau bis zur Umwelttechnik: ImFreistaat wird Zukunft produziert. Das ist in besonderem Maße ein Verdienst des Industrieclubs Sachsen, in dem Akteure vernetzt und Ideen entwickelt werden. Wir gratulieren. Prof. Dr. Volker Penter KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Niederlassungsleiter Dresden Dr. Matthias Aldejohann KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Standortleiter Dresden PRIVATE VERMÖGENSVERWALTUNG AUS SACHSEN Eine wertvolle Verbindung Für eine wertstabile Entwicklung Ihres Vermögens gilt es, die Rahmenbedingungen mit Sachverstand und Fingerspitzengefühl zu analysieren, Risiken abzuwägen und zielgerichtete Anlagestrategien zu entwickeln. Als Sachsens älteste unabhängige Vermögensverwaltung sind wir der zuverlässige Ansprechpartner an Ihrer Seite. Im persönlichen Austausch schaffen wir Lösungen für Ihre individuellen Aufgaben und Ziele. Als private Vermögensverwalter haben wir seit 1998 unseren Sitz in Dresden und Zwickau. Gern stellen wir unsere langjährige ExpertiseauchinIhren Dienst. DRHVERMÖGENSVERWALTUNG GMBH Niederlassung Dresden |Bautzner Straße 132 |Telefon +49 351 2729310 Niederlassung Zwickau |Newtonstraße 18|Telefon +49 375 30336400 DRH.DE

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● 9 ● ● ● ● ● ● ● ● WIRTSCHAFT INSACHSEN |ENTSCHEIDER &KARRIERE Sachsens Visionäre Mit „Macher30 -der Ehrenpreis des Ostens“ werden Persönlichkeiten geehrt, die durch ihr tägliches Wirken in ihrer Region Verantwortung übernehmen. Zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit dient der Preis dazu, ihre Vorbildrolle zu würdigen. Vier der zwölf „Macher des Ostens“ kommen aus Sachsen. VonNoraMiethke Fotos:Thomas Kretschel,Wolfgang Wittchen, RobertMichael Robotik für den Mittelstand Macher30inder Kategorie Newcomer: Wandelbots Die Gründer des Robotik-Startups aus Dresden sind mit Preisen überhäuft, jetztkönnen sie sich auch „Macher30“ nennen. Laudator Achim Oelgarth nannte die Idee von Maria und Christian Piechnick sowie Mitgründer Georg Püschel, Jan Falkenberg, Giang Nguyen, Sebastian Werner und Christoph Biering „einzigartig“. Der Mensch macht vor, der Roboter ahmt nach. Durch den Einsatz smarter Jacken mit Sensoren oder dem TracePen, einem Zeige-Stift mit Werkzeug-Aufsätzen, der die gewünschten Bewegungen ausführen kann, werden die Kosten für aufwändiges Programmieren drastisch gesenkt. Damit bleibt die Nutzung von Robotern nicht mehr großen Playern wie den Autokonzernen vorbehalten, sie wird auch für kleine und mittlere Unternehmen ohne Fachkenntnis erschwinglich. Das Ziel, die Roboterprogrammierung zu demokratisieren, begeisterte auch die Expertenjury von „Macher30“. Volkswagen, BMW und Infineon nutzen bereitsdie Wandelbots-Technologie. Spitzenforschung für die Welt Macherin30inder Kategorie Wissenschaft:BrigitteVoit 700 Zeitschriftenveröffentlichungen, fast 400 Vorträge und 38Patente und Patentfamilien –das umfasst die wissenschaftliche Leistung von Brigitte Voit. Die Direktorin des Leibniz-Instituts für Polymerforschung in Dresden und Professorin für „Organische Chemie der Polymere“ an der TechnischenUniversitätDresden wurde in der Kategorie Wissenschaftals „Macherin30“ ausgezeichnet. Für ihre Forschung zuSynthesemethoden, mit denen biologische Prozesse in synthetischen Zellmimetika nachgestellt, besser verstanden und für biomedizinische Anwendungen genutzt werden können,genieße die gebürtigeBayerin international entsprechendhohe Anerkennung, heißt es in der Laudatio. Sie habe auch einen großen Anteil daran, dass sich die TU Dresden heute in der Spitzengruppedeutscher Universitäten befindet, betonte Laudator Professor Reinhard Hüttl vom Geoforschungsinstitut Potsdam. Grüne Energie für die Zukunft Macherinder Kategorie Newcomer: Cloud&Heat Marius Feldmann, Jens Struckmeier und Nicolas Röhrs, die drei Gründer von Cloud &Heat Technologies GmbH, wurden als beste „Newcomer“ prämiert. Warum? Weil ihr Unternehmen die Megatrends „Digitalisierung“ und„Nachhaltigkeit“ in einem angehe, betonte Achim Oelgarth, Vorstandschef des Ostdeutschen Bankenverbandes, inseiner Laudatio in Berlin. Sie hätten sich aufgemacht, mit ihrer Vision von „sicher, grün und intelligent“ die Zukunft zu gestalten. Das Dresdner Startup dreht die klimaschädliche Verschwendung von Rechenzentren um, indem eswassergekühlte Zentren baut, die mit ihrer Abwärme als Heizung funktionieren. Bislang stehen die grünen Rechenzentren von Cloud &Heat an 24 Standorten weltweit, die Zahl der Beschäftigten ist auf rund 100 gestiegen.Das Team istauchMit-Initiatorund Impulsgeber von Gaia-X- Initiative des Bundeswirtschaftsministeriums, mit dem Ziel eine europäische Dateninfrastruktur aufzubauen. Ideen für das Sachsen-Valley Macher30 inder Kategorie Wirtschaft: Rainer Gläß, Gründer und Geschäftsführer der GK Software AG Schöneck: Zusammen mit Stephan Kronmüller gründete Rainer Gläß 1990 die G&K Datensysteme GmbH (heute GK Software SE). Als Geschäftsführer und späterer Vorstandsvorsitzender blieb Gläß Visionär, Stratege und treibende Kraft des Unternehmens. Bereits 1996 –vor allen Wettbewerbern – begann er mit der damals neuen Internet-Technologie auf Basis von Java, eine Komplettlösung für Filialunternehmen im Einzelhandel zu entwerfen. Angetrieben von dieser Zukunftsvision, gelang es ihm, mit seinem Partner die technologisch führende Lösungsplattform GK/Retail aufzubauen. Das Unternehmen hat rund 1.200 Beschäftigte. Der Umsatz hat sich seit dem Börsengang 2008 verzehnfacht. „WerDiversität und gelungene Integration sehen will, sollte durch die Büros von GK Software laufen“,soJörg Ritter vomSchweizer Beratungsunternehmen Egon Zehnder inseiner Laudatio. Und Gläß hat noch eine Vision für die Region. Er will sie zu einem Sachsen Valley machen nach dem Vorbild des kalifornischen Silicon Valley. Dafür hat erdas Unternehmensbündnis „Südwest-Sachsen digitale.V.“ mitgegründet ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● Wer hinter dem Preissteht Verliehen wurde derPreis vomOstdeutschen Bankenverband, der Hochschule ESMT Berlin,dem Verein BerlinerKaufleuteund Industriellerund derPersonalberatungsgesellschaft Egon Zehnder unter Schirmherrschaftdes Bundeswirtschaftsministeriums. ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● Wie verträgt sich Nachhaltigkeit mit erfolgreichem Banking? Ganz ausgezeichnet. Nachhaltig handeln und erfolgreich wirtschaften ist kein Widerspruch mehr. Bei der LBBW setzen wir auf einen ressourcenschonenden Bankbetrieb, genauso wie auf nachhaltige Investitionen und Finanzierungen. Insgesamt investieren wir 23 Mrd. EUR in nachhaltige Anlageprodukte –über ISS ESG, dieLBBWerhält die Einstufung »Prime« 2019. Fair FinanceGuide, beste Geschäftsbank unter den getesteten Instituten 2019. Bereit für Neues Sustainalytics, Platz 2 aller deutschen Finanzinstitute 2019. Nachhaltig verwaltetes Vermögen 2019 22,5 Mrd. EUR +13% Steigerung seit 2017 Imug, Platz 1unter 27 bewerteten Instituten in Deutschland 2019. Green Bond Portfolio 2019 5,9 Mrd. EUR +20% Steigerung seit 2018 alle Kundengruppen hinweg. Wir haben Erfolg mit Nachhaltigkeit. Und das im gesamten Geschäftsbereich, wie die vielen themenübergreifenden Auszeichnungen unterstreichen. Das beweist: Nachhaltig wirtschaften zahlt sich aus. Mehr Informationen unter www.LBBW.de/nachhaltigkeit Imug, Rang 7von 159 im europaweiten Vergleich 2019. Nachhaltige Projektfinanzierungen 2019 2,5 Mrd. EUR 48% aller Projektfinanzierungen MSCI, Platz 3in Deutschland 2018. LBBW Region Ost: Ihre Bank für Unternehmen in Chemnitz, Dresden, Erfurt, Leipzig und Magdeburg. ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner