Aufrufe
vor 7 Monaten

Sandsteinkurier 2020

  • Text
  • Stadt
  • Sebnitz
  • Kinder
  • Festung
  • Altenberg
  • Schandau
  • Sandsteinkurier
  • Region
  • Schweiz
  • Pirna

8 | SANDSTEINKURIER

8 | SANDSTEINKURIER Region Wehlen Die Sächsische Schweiz im Kleinen Ein herrliches Ausflugsziel für Groß und Klein ist der Miniaturpark in Dorf Wehlen, dessen Macher an neuen Ideen arbeiten. Noch stehen die Miniaturen ordentlich nebeneinander auf einem Stück Pappe. Wunderschön und filigran gearbeitet, gleicht keine der anderen. Entworfen und gestaltet wurden sie vom Dresdner Plastiker Leopold Dietrich. Bisher hat der junge Künstler ausschließlich klassisch per Hand modelliert. Doch für „Die Kleine Sächsische Schweiz“ hat er erstmals Figuren digital und dreidimensional am PC erschaffen und auch animiert, damit er die Bewegungen und den Faltenwurf der Kleidung so realitätsnah wie möglich darstellen konnte. Perfektioniert wurden die per 3D-Druck entstandenen Miniaturen durch die individuelle Bemalung von Hand. Jan Lorenz, Inhaber des Miniaturparks „Die Kleine Sächsische Schweiz“ in Dorf Wehlen, ist begeistert von Leopold Dietrichs Arbeit. Er hat die Figuren bei dem Plastiker in Auftrag gegeben. Schon bald sollen sie als Teil des Umzugs zur „Prossener Schifferfastnacht“ in einem neuen Schaubild im Miniaturpark zu sehen sein. Dazu werden sich die kleinen Kunstwerke auf einem Fließband im Kreis vor den Bad Schandauer Sieben-Brüder-Häusern drehen, untermalt von Musik und Informationen zu geschichtlichen Hintergründen. Und noch ein weiteres Projekt entsteht gerade, nämlich die Strecke der Schwarzbachbahn. Die Fläche dafür ist bereits geschaffen, erste Schienenstränge gelegt und auch das Gebäude des Bahnhofs Goßdorf-Kohlmühle steht bereits. Darüber hinaus erwartet Besucher aber noch viel, viel mehr im Dorf Wehlener Miniaturpark. Im Kleinformat gibt es hier naturgetreue Nachbildungen vieler einzigartiger Felsformationen, Burgen, Schluchten und Ausflugsziele der Sächsischen Schweiz zu erleben – zu Fuß oder mit der Miniaturbergbahn. Obendrein trifft man mit etwas Glück unterwegs – aber nicht en miniature, sondern in voller Größe und Schönheit – auf Kater „Karli“ (rundes Foto), der kleinen und großen Gästen des Parks bisweilen gern um die Beine streicht. Und wer gar nicht genug von Miniaturen und Sandsteinkunst bekommen kann, findet sicher im Sandsteinladen ein schönes Andenken oder ein Mitbringsel für Freunde oder Familie. SANDSTEIN · DAMPF · MINIATUREN Wir laden Sie ein zu einem Besuch täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr Die detailgetreu aus original Elbsandstein nachgebildete Miniaturlandschaft der Sächsisch-Böhmischen Schweiz, welche einmalig in Europa ist, lädt auf über 8.000 m² Parkfläche seine Besucher zu einem Rundgang entlang der bekanntesten Felsformationen ein. Miniaturpark „Die Kleine Sächsische Schweiz“ Schustergasse 8, 01829 Dorf Wehlen Tel. (035024) 706 31 · www.kleine-saechsische-schweiz.de Unser Park ist bis zum 01.11.2020 täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet!

| 9 SANDSTEINKURIER Region Pirna Lenné-Terrassen in Dresden jetzt auch in Pirna ! Das Dresdner Unternehmen pohl. projects gmbh ist bekannt dafür, besonders gute Lagen für seine Projekte auszuwählen. Mit großem Gespür entwickelt der Bauträger ein für jeden Standort passendes, individuelles Konzept für hochwertiges Wohnen. Die Wohnhäuser aus der Hand des Architekturbüros pohl + pohl. architekten besitzen einen hohen Wiedererkennungswert in Dresden. Nicht wenige Objekte, wie die Lenné-Terrassen am Großen Garten oder das Camillo-Carré unweit der Waldschlösschenbrücke, auch das im Frühjahr fertig gestellte Wohnhaus in der Georgenstraße prägen das Stadtbild der Landeshauptstadt. Die Architektur zeichnet sich in besonderem Maße durch eine moderne, offene und großzügige Bauart mit transparenten Fassaden und fliesenden Räumen aus. Nun investiert die pohl. projects gmbh auch außerhalb von Dresden. Gerade beginnt der Vertrieb eines neuen innovativen Wohn-Projektes, diesmal in Pirna. In attraktiver Hanglage zwischen Altstadt und Schloss Sonnenstein entstehen auf gut 3.300 qm an der Hohen Straße zwei Mehrfamilienhäuser mit traumhaftem Blick über die Stadt Pirna bis hin zum Erzgebirge. Die Architektur ist auch hier durch großzügige transparente Fassaden, welche sich nach Süden und Westen öffnen, gekennzeichnet. Die Wohnräume erweitern sich in die grüne Umgebung. Zusätzlich entstehen in der Sonne gelegene Terrassierungen, die zur gemeinschaftlichen Nutzung im Grünen einladen. Die beiden miteinander verbundenen Gebäude verfügen über eine gemeinsame Tiefgarage mit Stellplätzen für Autos und Fahrräder, sowie zu jeder Wohnung zugeordnete Kellerräume. Ein Aufzug und damit der schwellenfreie Zugang zu den Apartments rundet das Gesamtpaket ab. Die attraktive Lage punktet außerdem durch eine gute Infrastruktur mit Kindergärten, Schulen und Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe. Individuelle Gestaltungswünsche der Käufer sowie die Bemusterung zur Ausstattung werden gern durch die Mitarbeiter der pohl. projects gmbh betreut. zwischen Schloss und Altstadt • 13 moderne Eigentumswohnungen • zwei Wohngebäude mit Tiefgarage • • • • hoch auf einem Plateau gelegen mit Aussicht über Pirna • Mehrfamilienwohnhaus Georgenstraße in der Dresdner Neustadt

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner