Aufrufe
vor 7 Monaten

Sandsteinkurier 2020

  • Text
  • Stadt
  • Sebnitz
  • Kinder
  • Festung
  • Altenberg
  • Schandau
  • Sandsteinkurier
  • Region
  • Schweiz
  • Pirna

20 SANDSTEINKURIER

20 SANDSTEINKURIER Region Sebnitz Von Seidenblumen, Felsen und Zauberwäldern Seien Sie herzlich willkommen in Sebnitz, am Rand des Nationalparks „Sächsische Schweiz“. Lassen Sie sich verzaubern - nicht nur in landschaftlicher Hinsicht. Umgeben von Granit-Bergen, schmiegt sie sich malerisch ins Tal des gleichnamigen Flusses - die Stadt Sebnitz. Dank ihrer exponierten Lage am nördlichen Übergang vom Elbsandsteingebirge zum Lausitzer Bergland und der Nationalparkregion bietet sie die besten Voraussetzungen für einen wunderbar abwechslungsreichen Urlaub. Bekannt ist Sebnitz als Seidenblumenstadt. Beeinflusst durch das aus Böhmen eingeführte Handwerk zur Herstellung künstlicher Blumen, entwickelte sich Sebnitz um 1900 zur international bekannten Kunstblumenstadt mit etwa 200 kleineren und großen Blumenfabriken. Prächtige Bürgerhäuser rund um den Schillerplatz und öffentliche Gebäude wie die 1900 gebaute Schule zeugen noch heute vom Reichtum dieser Epoche. Handwerk zum Anfassen Die Schaumanufaktur Deutsche Kunstblume zählt zu den wenigen Werkstätten weltweit, in denen noch heute künstliche Blumen in traditioneller Handarbeit hergestellt werden. Hier können Besucher bei der Fertigung nicht nur zusehen, sondern sich selbst am „Blümeln“ versuchen. Übrigens wurde in Sebnitz mit einer Höhe von 3,70 Meter die KRÄUTER BAUDE größte Seidenrose der Welt hergestellt. Der schönste Ort Deutschlands Als besonders familienfreundlich ist der Ortsteil Hinterhermsdorf ausgezeichnet worden. Hier gibt es nicht nur Umgebindehäuser zu entdecken und den Weifbergturm zu erklimmen, sondern hier kann man auch ganz wunderbar auf der längsten Bank Sachsens Rast machen. Kinder können sich in der Touristinformation Hinterhermsdorf einen prall gefüllten Entdeckerrucksack ausleihen und an einer Rätseltour durch den Ort teilnehmen. Am Ende erhält jeder seine eigene Entdecker-Urkunde. Darüber hinaus sind viele Übernachtungs- und Freizeitangebote ganz speziell auf Familien abgestimmt. Auch wer auf der Suche nach Erholung ist, wird in und um • ruhige idyllische Herberge mit 9 Kräuterzimmern und Knusperhäusel • Gaststätte mit Kräuterterrasse • Wandergruppen, Gesellschaften, Feiern auf Bestellung • Wanderungen Sächsisch-Böhmische Schweiz mit dem Nationalparkführer • mit der Kräuterhexe durch Wiesen und Wälder • Outdoor-Kochen und Wildkräuterzubereitung Täglich warme Küche gszeiten: www.kraeuterbaude.de Hinteres Räumicht 18, Saupsdorf Tel. 035974 5250 · info@kraeuterbaude.de Sebnitz fündig. Einen tiefen Zug frischer Bergluft atmen, wirkt ebenso entspannend wie die Wohlfühl- und Verwöhnangebote im Kräutervitalbad und die kulinarischen Leckerbissen in den urigen Gasthäusern. Ein Tipp für Schlechtwettertage ist das Sport- und Freizeitzentrum SoliVital mit Kletterhalle, Kindertobeland, Soccer-Arena und vielem mehr. Egal zu welcher Jahreszeit, auf Wanderungen Eine Bootsfahrt in der wildromantischen Kirnitzschklamm zählt zu den beliebtesten Ausflugszielen in der Sächsischen Schweiz. Fast lautlos gleiten Besucher hier in einem Boot durch das spiegelglatte Wasser des Grenzflüsschens Kirnitzsch. Bisweilen mit viel Humor informiert der Kahnfahrer seine Bootsgäste über Wissenswertes zur Schleuse, weist auf sehr seltene Pflanzen in die Sebnitzer Umgebung lassen sich bizarre Felsformationen, wildromantische Täler, üppige Wälder und spektakuläre Aussichten entdecken und genießen. Wanderhauptstadt Mehr Sächsische Schweiz findet man nirgends. Die einzigartige Natur ist Balsam pur für die Seele. Empfehlenswert Kirnitzschtalbahn Schon seit 1898 begeistert die Kirnitzschtalbahn ihre Fans. Als einzige Straßenbahn, die in einen Nationalpark einfährt, bietet sie ein einzigartiges Ausflugserlebnis, das seine Fahrgäste die Gemütlichkeit des Reisens vergangener Zeiten erahnen lässt. Mit gemächlichen 25 km/h rollt die Bahn durch das herrliche Kirnitzschtal von Bad Schandau bis zum Lichtenhainer Wasserfall. Dabei legt sie sich auf Kahnfahrt auf der Oberen Schleuse und Tiere oder bizarre Felsformationen hin. Gerne versucht er auch, Frischverliebte zu einer Nacht auf der Liebesinsel zu überreden. Kahnfahrtsaison ist von Ostern bis 31. Oktober, täglich von 9.30 bis 16.30 Uhr. Der letzte Kahn legt 16.00 Uhr ab. Weitere Infos: www.obere-schleuse.de Telefon: 035974 5210 Foto: Stadtmarketing Sebnitz Foto: Steffen Unger sind auch geführte Wanderungen durch den Nationalpark Sächsische Schweiz. Ganz ohne erhobenen Zeigefinger erklären die Nationalpark-Führer Interessierten, warum das Einhalten des Wegegebotes so wichtig ist. Wunderschön und immer einen Ausflug wert ist auch das Kirnitzschtal. Parallel zum gleichnamigen Fluss Kirnitzsch verläuft hier mit dem Flößersteig einer der idyllischsten Wanderwege Sachsens. Links und rechts des Pfades locken faszinierende Kletterfelsen, spannende Aufstiege und schöne Aussichten. Ein Zauberwald mir knorrigen Wurzeln, Felsbrocken und Schluchten, der auch für Kinder ein echtes Erlebnis ist. Und wenn der Magen knurrt, laden urgemütliche Gasthäuser zu erholsamen Pausen mit hausgemachten Köstlichkeiten wie dem „Heedebraten“ und dem Lieblingsfisch der Sachsen, der Forelle, ein. Kontakt & Infos: Touristinformation Sebnitz E-Mail: touristinfo@sebnitz.de Telefon: 035971-70960 acht Kilometern und ihren nur einen Meter breiten Schienen mal rechts, dann wieder links in die Kurve, schlägt im Nassen Grund einen Haken, windet sich mühelos durch himmelhohe Felsmassive und urige Schluchten. An der Endstation der Bahn liegt der Lichtenhainer Wasserfall. Als größter Wasserfall Sachsens ist er beliebtes Ausflugsziel, aber auch Startpunkt für weitere Ausflüge in die Umgebung.

SANDSTEINKURIER Region Sebnitz | 21 Mit Lotte auf Erkundungstour durch den familienfreundlichen Urlaubsort Das Sebnitzer Blumenmädchen Lotte nimmt euch mit auf Entdeckertour durch ihre Heimat. Sie ist im familienfreundlichen Urlaubsort Hinterhermsdorf zu Hause und begleitet Tages- und Urlaubsgäste bei ihren Ausflügen im Erlebnisgelände „Waldhusche“, beim Aufstieg auf den hölzernen Weifbergturm oder bei einer Wanderung zur historischen Kahnfhrt auf der angestauten Kirnitzsch. Mit dem prall gefüllten Entdeckerrucksack, den es in der Touristinfo zum Ausleihen gibt, geht es auf Rätseltour durch den Ort. Mit Lupe, Kompass und Pflanzenbestimmungsbuch ist alles dabei was man als echter Entdecker braucht. Wer alle Rätsel löst und am Ende das richtige Lösungswort herausfindet, dem ist ein eigenes Entdecker-Zertifikat sicher. In einem extra hergestellten Malbuch kann man den Erlebnissen mit der niedlichen kleinen Dame jetzt mit Stift und Pinsel Farbe verleihen. Erhältlich sind die Malbücher in den Sebnitzer Touristinformationen oder bei einzelnen Vermietern. Nicht nur eine Schlechtwetter-Alternative Foto: Isabel Doil Endlich wieder Indoor-Saison. Im neu gestalteten Kinder-Tobeland erstreckt sich auf drei Etagen ein Kletterirrgarten mit schnellen Rutschen, kniffeligen Hindernissen und Trampolinen für Groß und Klein. Auf der Elektro-Kartstrecke werden Kids zu echten Rennfahrern und wer den sechs Meter hohen Spidertower schwindelfrei bezwingt hat eine perfekte Aussicht über das gesamte Spieleparadies. Im abgegrenzten Kleinkinderbereich warten Bällebad, Bausteine und Trampolins auf die jünsten Gäste. Wem das noch nicht genug Kraxelei ist, der sollte sich einen Kletterausflug an den „großen Wänden“ in der angrenzenden Kletterhalle trauen. Bei vorheriger Anmeldung begleiten unsere ausgebildeten Klettertrainer euch bei euren ersten Erfahrungen in luftiger Höhe. Alle benötigten Materialien können vor Ort ausgeliehen werden. www.solivital.de Camper Willkommen Sebnitz und Umgebung sind in diesem Jahr ein besonders gefragter Anlaufpunkt für leidenschaftliche Camper und Caravan-Reisende. Um dieser gesteigerten Nachfrage kurzfristig nachkommen zu können, wurden an vier Standorten vorübergehende Ausweichparkflächen, die ganz offiziell zur „Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit“ für eine Nacht zur Verfügung stehen, geschaffen. Die geschaffenen Plätze werden zunächst bis Ende Oktober zur Verfügung stehen. Mit dem Kauf eines Tickets erwirbt man die Berechtigung einen Tag inklusive einer Übernachtung sein Reisemobil oder seinen PKW mit Wohnanhänger zu Parken. • Parkplatz Altendorf, Ticketverkauf über Gasthaus „Heiterer Blick“ • Parkplatz Lichtenhain, Ticketverkauf über Hotel „Berghof Lichtenhain“ • Parkplatz Hinterhermsdorf, Ticketverkauf über Touristinformation Hinterhermsdorf • Parkplatz am Waldstadion Sebnitz, Ticketverkauf über Sport- und Freizeitzentrum SoliVital Tickets gibt es bei Partnern vor Ort oder sogar online auf dem Buchungsportal des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz. Foto: Tina Meinert Hier spielen die Kleinsten die Hauptrolle Immer montags öffnet die Schaumanufaktur Deutsche Kunstblume ihre Türen mit einem speziellen Angebot ausschließlich für die kleinsten Gäste. Die „Erlebniswerkstatt“ gibt einen kindgerecht aufbereiteten Einblick in die traditionelle Herstellung der Sebnitzer Kunstblumen und ermöglicht zugleich das eigene Ausprobieren aller Arbeitsschritte. Vom weißen Stoff bis zur fertigen Blüte wird gestanzt, geprägt, gefärbt, gemalt und natürlich geblümelt. Der ca. einstündige Kreativ-Workshop vermittelt das Wissen zur Tradition der feinen Handarbeitsprodukte auf ganz spielerische Art und setzt dem bekannten „Selberblümeln“ noch ein Krönchen auf. Am Ende darf natürlich jeder seine echte Sebnitzer Kunstblume samt Zertifikat mit nach Hause nehmen. Die Kurse finden immer montags um 10 und 14 Uhr statt (in den Herbstferien 9, 11 und 14 Uhr) und eignen sich für Kinder ab 4 Jahren. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.deutschekunstblume-sebnitz.de oder telefonisch unter 035971-53181. Infos & Kontakt: Große Kreisstadt Sebnitz Neustädter Weg 10, 01855 Sebnitz Tel.: 035971.70960 www.sebnitz.de

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner