Aufrufe
vor 7 Monaten

Sandsteinkurier 2020

  • Text
  • Stadt
  • Sebnitz
  • Kinder
  • Festung
  • Altenberg
  • Schandau
  • Sandsteinkurier
  • Region
  • Schweiz
  • Pirna

18 | SANDSTEINKURIER

18 | SANDSTEINKURIER Region Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Servicebüros Unsere Mitarbeiter beraten Sie gern in unseren Servicebüros zu Fahrtenangebot und Tarif. Hier erhalten Sie Ihre Fahrscheine und Fahrplanbücher und können gern nachfragen, falls Sie in unseren Fahrzeugen einmal etwas vergessen haben sollten. Sanft mobil in den Herbst Erkunden Sie mit uns das reizvolle Osterzgebirge und die malerische Sächsische Schweiz! Noch bis zum 1. November 2020 verkehren die Linienbusse und Fähren, die Kirnitzschtalbahn und das Wanderschiff nach dem erweiterten Fahrtenangebot des Sommerfahrplans und bringen Sie zum Ausgangspunkt ihrer Wanderung. Aus Richtung Dresden kommend erreichen Sie Pirna mit der S-Bahn S1 in den Hauptverkehrszeiten stündlich mit vier Zügen, nach Bad Schandau rollen die S-Bahnen alle 30 Minuten. Auf der Linie S3 fahren zwischen Dresden und Tharandt bis zu drei S-Bahnen stündlich. Der Saxonia-Express RE50 von Leipzig über Dresden in die Sächsische Schweiz und der WanderExpress von Ausflugstipps für die Sächsische Schweiz Die Wanderbus-Linien Kirnitzschtal-Linie 241, Steine- Linie 244, Bad Schandauer Rundlinie 252, Bastei-Linie 237/253 und Hochland-Linie 261 bringen Sie wie auch die FahrradBUS-Linien Tisá-Linie 217 und Bielatal-Linie 242/245 an den Wochenenden und Feiertagen der Sommersaison ohne Umstieg in die schönsten Ausflugs-, Wander- und Radwanderregionen der Sächsisch-Böhmischen Schweiz und des Nationalparks. Sie bieten Ihnen auf der Hinwie Rückfahrt Anschluss an die S-Bahn S1, so dass Sie Ihre Touren ab Dresden, Pirna, Königstein und Bad Schandau planen können. Die FahrradBUSSE bringen Sie samt Rad (kein E-Bike) bequem und sicher in die Höhenlagen der Region. Zum VVO-Tarif transportieren sie bis zu 20 Räder den Berg hinauf. Gruppen ab fünf Personen mit Rad werden um Anmeldung der Fahrt unter 03501 7111-160 gebeten. Vielen Dank. Mit der Kirnitzschtalbahn reisen Sie wie vor über 120 Jahren in das romantische Kirnitzschtal. Quietschend schlängelt sich die gelbe Bahn in den Nationalpark Sächsische Schweiz. Von jeder der neun Haltestellen führen Wanderwege hinauf zu grandiosen Ausblicken oder hinein in verwunschene Grotten. Entlang des Tales erwarten Sie urige Gasthäuser. Das Wanderschiff bietet Ihnen einen besonderen Blick Dresden nach Altenberg ergänzen dieses Angebot. In der Region angekommen ist die Regionalverkehr Sächsische Schweiz- Osterzgebirge GmbH – kurz RVSOE – für Sie mit 250 Linienbussen auf 19 Stadt- und 71 Regionalbuslinien, acht Fähren, der Kirnitzschtalbahn und dem Wanderschiff im ganzen Landkreis unterwegs. auf die Sandsteinfelsen. Bis zu 4-mal täglich pendelt das Schiff zwischen der Kurstadt und Hřensko geruhsam die Elbe entlang. Fahrten ab Bad Schandau: 09:15, 11:15, 13:30, 15:30 Uhr Fahrten ab Hřensko: 10:15, 12:15, 14:30, 16:30 Uhr Bad Schandau Im Nationalparkbahnhof Bahnhof 6 01814 Bad Schandau Telefon: 03501 7111-930 Dippoldiswalde Alte Altenberger Straße 15 01744 Dippoldiswalde Telefon: 03501 7111-999 Freital Busbahnhof Freital-Deuben Döhlener Straße 2 01705 Freital Telefon: 03501 7111-999 Pirna Busbahnhof (ZOB) Bahnhofstraße 14 a 01796 Pirna Telefon: 03501 7111-160 Bitte helfen Sie mit! Bitte tragen Sie auch weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz bei Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel laut der gültigen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung und beachten Sie die Hygienehinweise sowie den gebotenen Abstand, um das Risiko von neuen Infektionen für sich und andere zu reduzieren! Wir bedanken uns für Ihr Mittun. Ausflugstipps für das Osterzgebirge Erkunden Sie mit uns das reizvolle Osterzgebirge! Die Plus- Bus-Linie 360 bringt Sie von Dresden Hbf. in die Urlaubsregion rund um Altenberg. Hier erleben Sie Spaß und Action auf der Sommerrodelbahn (Haltestelle: Altenberg, Bahnhof der Linie+360), genießen die Natur bei einer Wanderung auf einem der zahlreichen Lehrpfade, erfahren Wissenswertes beim Besuch in den Tiefen des Besucherbergwerkes „Vereinigt Zwitterfeld zu Zinnwald” (Haltestelle „Zinnwald, Geisingstraße“ der Linie 367 ab Altenberg, Bf.), entdecken im Botanischen Garten in Schellerhau seltene Pflanzen (Haltestelle „Schellerhau, Botanischer Garten“ Buslinie 367 ab Altenberg, Bf.) oder erkunden das Georgenfelder Hochmoor, das seit 1926 als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist (Haltestelle: „Zinnwald, Zum Lugstein“ Linie+360). Kontakt: Regionalverkehr Sächsische Schweiz- Osterzgebirge GmbH Bahnhofstraße 14 a 01796 Pirna Servicetelefon: 03501 7111-999 E-Mail: service@rvsoe.de www.rvsoe.de Redaktion: Solveig Großer, Marketing: Regionalverkehr Sächsische Schweiz- Osterzgebirge GmbH

Mühlenromantiker sind hier genau richtig. Zwischen Elbe und Elbsandstein schmiegen sich kleine Häuser den Mühlberg hinauf, daneben plätschert im Graben der Ilmbach der Elbe entgegen. Nach wenigen Metern erblickt der Besucher die Schmilk‘sche Mühle mit roter Fassade. Kurz darauf steigt einem schon der Duft von frisch gebackenem Brot in die Nase und zieht einen unweigerlich durch die kleine Tür. Und dann steht man direkt neben dem alten Holzofen, der seit 2 Uhr morgens bereits angeheizt wurde SANDSTEINKURIER Bio- & Nationalpark Refugium Schmilka Traditionelles Handwerk zum Anfassen und bis in die Vormittagsstunden noch ordentlich Wärme abgibt. Dahinter locken verführerisch aussehende wagenradgroße Kuchen und knuspriges Brot und Brötchen. Hier wird offensichtlich nicht nur mit viel Liebe und Erfahrung gebacken, sondern auch in bester Bio-Qualität. Täglich um 12 Uhr lädt der Bäckermeister zur Mühlen- und Bäckereiführung. Gegenüber der Bäckerei können die Besucher einen Blick in die alte Mahlmühle werfen. 1665 erbaut, wurde dort damals schon Schrot und Mehl gemahlen. Nach der Wende 1989 dem baulichen Zerfall preisgegeben, wurde die alte Mühle langsam wiederaufgebaut und eröffnete 2015 mit einem Hotel, der nach alten | 19 Bauzeichnungen restaurierten Mahlmühle sowie der Bio-Bäckerei. Nebenan entstand die Braumanufaktur Schmilka. Hier braut der Braumeister schmackhaftes Bier aus ökologischen Zutaten. Im lauschigen Biergarten im Mühlenhof kann man die frischgezapfte Hopfen-Köstlichkeit herrlich genießen. Handgemachte Bio-Torten und erfrischende Eiskreationen wie auch saisonale à-la-carte Gerichte von sächsischen Küchenklassikern bis zu kreativen vegetarischen und veganen Speisen werden im Café Richter an der Elbe serviert - mit fantastischem Blick auf Elbe und Schrammsteine. Viele weitere Erlebnisangebote sowie aktuelle Öffnungszeiten findet man unter www.schmilka.de Kontakt & Infos: Bio- & Nationalpark Refugium Schmilka Telefon: 035022 9130 E-Mail: info@schmilka.de www.schmilka.de ENTDECKE DAS ERLEBNISDORF SCHMILKA RESTAURANT · CAFÉ · BIERGARTEN · BÄCKEREI · BRAUEREI · BADEHAUS WELLNESS · AKTIV · FÜHRUNGEN · LIVE-MUSIK ERLEBNISDORF SCHMILKA AN DER ELBE Rathen Bastei Sebnitz Tgl. 12 Uhr kostenfreie Mühlenführung 100 % Bio – echt Schmilka! Immer einen Ausflug wert. Lilienstein Kirnitzschtal Lichtenhainer Wasserfall Bad Schandau Affensteine Stadt Königstein Schrammsteine Krippen Großer Winterberg Papststein Schmilka Nationalpark Schmilka-Hirschmühle Sächsisch-Böhmische Zirkelstein Schweiz Hřensko (Herrnskretschen) Schöna Direkt am Malerweg Direkt am Elberadweg Direkt an der Elbe 035022 913 0 | schmilka.de 62 Dolní Žleb

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner