Aufrufe
vor 1 Monat

Media-Service#Land-Leute#20210927#20211031#sz_gesa.pdf

  • Text
  • Zeitung
  • Wasser
  • Salz
  • Kranz
  • Teig
  • Wirkung
  • Stauden
  • Mehl
  • Ofen
  • Zutaten

STANDFEST: Noch im

STANDFEST: Noch im Verblühen, sogar den ganzen Winter über, ziert die Hohe Fetthenne unsere Gartenbeete. Hier zeigt sie sich zusammen mit dem zartem Mädchenhaargras und der graugrünen Walzen-Wolfsmilch. Rund ums Jahrschön Hohe Fetthenne Imposante Blüten, gesundes Laub, ein hübscher Frühjahrsaustrieb und nicht zuletzt die attraktive Wintersilhouette machen die Hohe Fetthenne als Gartenpflanze unverzichtbar.

TRAUMHAFTE KOMBINATIONEN: In gemischten Beeten lässt sich die Hohe Fetthenne bestens mit anderen Stauden kombinieren. Wenn’s farbenfroh werden soll, stellt man die purpurfarbenen Blüten zu gelbem Sonnenhut (Rudbeckia, Foto links). Ton-in-Ton-Kombination zusammen mit Astern, Ziergräsern oder rotlaubigen Berberitzen (Foto unten) funktionieren ebenfalls. HITZEFEST: Heiße, trockene Sommer sind kein Problem für Hohe Fetthennen. Sie wachsen und blühen trotzdem üppig. Die Hohe Fetthenne wächst fast überall, hat ausdrucksvolle Blüten, die auch in der Vase lange halten, und macht im Wintergarten eine gute Figur. Deshalb sollte die Schöne in keinem Garten fehlen. In Staudengärtnereien oder Gartencentern finden Sie Sorten der robusten Blütenstaude unter dem botanischen Namen Sedum telephium oder Sedum spectabile. Besonders die bekannte Sorte ‘Herbstfreude’ ist weit verbreitet, aber auch die dunkellaubigen Sorten ‘Matrona’ oder ‘Karfunkelstein’ sollten Sie ausprobieren. EINFACH WACHSEN LASSEN Für die Pflege der blühwilligen und sehr winterharten Stauden braucht man wahrlich keinen grünen Daumen. Hohe Fetthennen sind äußerst standorttolerant. Magerer Boden macht ihnen nichts aus. Viel Sonne und wenig Regen wird ebenfalls vertragen. Schädlinge und Krankheiten sucht man meist vergebens. Sie können die je nach Sorte 30 bis 70 cm hohen Stauden als einzelne Blickpunkte im Beet oder auch in größeren Gruppen setzen, Richtig schneiden Expertentipp Fetthennen halten sich in der Vase oder in Gestecken sehr lange, deshalb lohnt es sich immer, ein paar Blüten zu ernten (Foto). Ansonsten findet ein bodennaher Rückschnitt aller Triebe erst im zeitigen Frühjahr kurz vor oder während des Neuaustriebs statt. Im Winter schmücken die bereits verblühten Stauden noch unser Gartenbeet mit ihren schönen Silhouetten. Außerdem freuen sich Insekten über diese pflanzliche Unterschlupfmöglichkeit an frostigen Tagen. 19

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner