Aufrufe
vor 4 Monaten

immomag September 2020

  • Text
  • Dresden
  • September
  • Wohnungen
  • Eigentumswohnungen
  • Haus
  • Balkon
  • Quadratmeter
  • Immobilien
  • Nossen
  • Stadt

Vertriebsstart erfolgt!

Vertriebsstart erfolgt! IMMOBILIEN-NEWS Foto: stock.adobe.com/Veit Schagow Das „Hinterland“ der Prager Straße soll schöner werden. Jetzt sind die Ideen der Bürgerschaft gefragt. Hohe Haine zwischen Schloss und Altstadt •13moderne Eigentumswohnungen •zweiGebäude, verbunden mit einer Tiefgarage •2-4Zimmer,flexible Grundrisse •bodentiefe Fensterinden Wohnräumen • Aufzug, TG-Stellplätze, Keller und Fahrradraum •hoch auf einem Plateau gelegen – mit AussichtüberPirna •ruhige, grüne Lage, großzügigeGartenanlage Ideen für „Grünen Bogen“ gesucht Die Dresdnerinnen und Dresdner sind eingeladen, ihre Ideen für die Aufwertung des Umfelds der Prager Straße einzubringen. Um die Situation in diesem Gebiet zu verbessern, hat das Stadtplanungsamt das Dresdner Landschaftsarchitekturbüro Krüger mit einer Freiraumplanung für den sogenannten „Grünen Bogen“ zwischen der St. Petersburger Straße und der Reitbahnstraße beauftragt. Ab sofort können Interessierte unter www.dresden.de/gruenerbogen bei einer Online-Beteiligung mit Fragebogen und interaktiver Karte ihre Ideen und Anmerkungen einbringen. Bis zum 22. September 2020 können Hinweise abgeben werden. Der Fragebogen wird auch als Einwurfsendung im direkten Umfeld der Prager Straße verteilt. Geplant ist zudem eine Informationsveranstaltung zu Ideen für diesen Stadtraum im Spätherbst 2020. Dort wird die Landeshauptstadt auch erläutern, wie die Anregungen und Hinweise der Bürgerinnen und Bürger in die Planung eingeflossen sind. Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain: „Während in den vergangenen Jahren entlang der Prager Straße zahlreiche neue Wohnund Geschäftsgebäude entstanden sind und sich die Prager Straße als lebendiger Stadtraum weiterentwickelt hat, befinden sich die Freiflächen, die unmittelbar an die südliche Prager Straße angrenzen, immer noch in einem Dornröschenschlaf. Wer sich heute abseits der Prager Straße bewegt, findet neben bereits hochwertig hergestellten Wegen mitten in der Innenstadt stark sanierungsbedürftige Grünflächen ohne jegliche Aufenthaltsqualität vor. Trampelpfade weisen auf fehlende Wegeverbindungen hin. Das wollen wir ändern.“ pohl. projects gmbh Altmarkt10c -01067 Dresden Fon+49 351 89329416 info@pohl-projects.de Fax+49 351 89329401 www.pohl-projects.de Eine zentrale Herausforderungen bei der Planung ist, dass das Gebiet durch eine unterirdische Anlieferungsstraße zu großen Teilen unterbaut ist und sehr viele Leitungen im Erdreich verlegt sind. Hierdurch wird es nicht überall möglich sein, größere Bäume zu pflanzen. „Trotzdem wurde bewusst der Projekttitel Grüner Bogen gewählt, um die Intention der Stadt zu verdeutlichen, auch unter eingeschränkten Voraussetzungen die stadtklimatischen Bedingungen in der verdichteten Innenstadt mit mehr Grün zu verbessern“, beschreibt der Baubürgermeister das Ziel. 6 www.sz-immo.de | September 2020

IMMOBILIEN-NEWS Schöner Wohnen in Großzschachwitz Die Wohnungsgenossenschaft Aufbau Dresden eG hat im Dresdner Südosten eine umfangreiche Sanierungsmaßnahme abgeschlossen. Zwei markante 17-geschossige Wohnhochhäuser, Rathener Straße 113 und 115, erstrahlen wieder im neuen Glanz. ANZEIGE Ankerplatz in Sicht In der Musterhausausstellung UNGER-Park Dresden liegen inzwischen 15 frische schöne Hausmodelle von verschiedenen Hausanbietern „vor Anker“. Behaglich wohnen lässt es sich nun hinter einer neuen Fassade aus vorgesetzten, belüfteten Aluminium-Verbundplatten inklusive einer 10 cm dicken mineralischen Wärmedämmung. Dass sämtliche Außenfenster und Balkontüren durch neue ersetzt wurden und über verbesserte Schallschutz- und Wärmeschutzeigenschaften gemäß der Energieeinsparverordnung (ENEV) verfügen, wird sich ebenfalls positiv auf die Betriebskosten auswirken. Aufgrund der vergrößerten ebenerdigen Zugänge und der im Gebäude befindlichen Aufzüge sind alle Wohnungen barrierefrei zu erreichen. Gelegen in einem komplett sanierten Wohnviertel mit guter infrastruktureller Anbindung durch Bus, Straßenbahn und den in wenigen Gehminuten zu erreichenden S-Bahn-Haltepunkt Dresden-Niedersedlitz, lässt sich von hier aus auch das Stadtzentrum schnell erreichen. Bei der Sanierung hat sich die Genossenschaft nicht allein von wirtschaftlichen Erwägungen leiten lassen. Der Erhalt der beiden Hochhäuser mit ca. 400 Wohnungen ist auch ein klares Bekenntnis dafür, bezahlbaren Wohnraum in Dresden zu erhalten und ein wesentlicher Beitrag für die weitere positive Entwicklung des Stadtteils Großzschachwitz. www.wgaufbau-dresden.de Das frisch sanierte WG Aufbau-Hochhaus Rathener Straße 113 Foto: PR Was für ein Sommer! Für viele fand der Urlaub 2020 in den eigenen 4 Wänden, auf „Terrassien“, im „Lago die Garden“ oder per Wohnwagen im Bayrischen Wald statt. Geplante Kreuzfahrten jedoch fielen ins Wasser. Leider! Denn irgendwie zieht es viele Menschen im Sommer an den Strand oder eben per Schiff auf das Wasser. Wir lieben es, wenn uns eine kühle Meeresbriese um die Nase weht und wir dann anschließend in einer kleinen Hafenkneipe vor Anker gehen können. Auch im Leben einen Ankerplatz zu finden, ist der Traum vieler Menschen. Irgendwo andocken, daheim sein und vielleicht sogar sesshaft werden – wäre das nicht schön? Heimathafen voraus Die Musterhäuser im UNGER-Park Dresden inspirieren zum Bau des eigenen Heimathafens. Um im Leben anzukommen, braucht es viel mehr, als an einem lauen Sommerabend kräftig Seemannsgarn zu spinnen. Es braucht ein Reiseziel und eben auch Partner, mit denen man Nägel mit Köpfen machen kann. Partner, die zukunftsfähig denken, planen und bauen. Lichtblicke Die Musterhäuser im Dresdner UNGER-Park präsentieren sich allesamt mit einem riesigen Platzpotential: großen, lichtdurchfluteten Räumen. Aber auch für Fans des minimierten Bauens und Freunde der flexiblen Modulbauweise bieten die Haushersteller optimale Konzepte. Intelligente Planungslösungen verhelfen auf wenigen Quadratmetern zu hohem Wohnkomfort. Auch bei den Themen „Haustechnik“ und „Energieeffizienz“ reiten die Hersteller mit ihren extrem energieeffizienten und energetisch autarken Häusern auf der „Erfolgswelle“. Auf alle Fälle haben die Fachberater in den Musterhäusern des UNGER-Parks zu Fragen, rund um den neuen modernen, ökologischen und nachhaltigen „Heimathafen“, die richtigen Antworten „an Bord“. Also dann, viel Spaß beim Entdecken des Familienoder Pärchen- „Ankerplatzes“ in der UNGER-Park Musterhausausstellung in Dresden/Ottendorf-Okrilla, im Gewerbepark, Zur Kuhbrücke 11 (An den Schindertannen), 01458 Ottendorf-Okrilla – direkt an der A4, Ausfahrt Ottendorf-Okrilla. Mittwoch bis Sonntag 11-18 Uhr. Eintritt frei! Allkauf Haus, Bauunternehmen Frank Eichstädt, BIEN-ZENKER, DESIGNO-HAUS, EURA Therm-Haus, Hanse Haus, HELMA-Eigenheimbau, KAMPA, OKAL Haus, Rötzer-Ziegel-Element-Haus, ScanHaus, SCHWA- BENHAUS, SchwörerHaus und STREIF Haus bieten Hauskonzepte, segeln in Sachen „Nachhaltigkeit“, „Ökologie“ und „Innovation“ mit voller Kraft voraus. Alle Informationen auch im Internet unter www.unger-park.de www.sz-immo.de | September 2020 7

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner