Aufrufe
vor 11 Monaten

immomag Oktober 2020

Wohnen in Pirna

Wohnen in Pirna IMMOBILIEN-NEWS IMMOBILIEN-NEWS Hohe Haine zwischen Schloss und Altstadt •13moderne Eigentumswohnungen •zweiGebäude, verbunden mit einer Tiefgarage •2-4Zimmer,flexible Grundrisse •bodentiefe Fensterinden Wohnräumen • Aufzug, TG-Stellplätze, Keller und Fahrradraum •hoch auf einem Plateau gelegen – mit AussichtüberPirna •ruhige, grüne Lage, großzügigeGartenanlage Foto: Landeshauptstadt Dresden/Diana Petters Neue grüne Lunge für Pieschen Nach einjähriger Bauzeit wurde am 23. September der neue Park an der Gehestraße eröffnet. Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen: „Die Parkanlage bietet vielfältige Möglichkeiten für die aktive Erholung und soll ein Ort der Begegnung werden. Wo früher einmal der Containerbahnhof Neustadt war, erstreckt sich heute der neue Park entlang der Gehestraße zwischen der Erfurter Straße und dem Moritzburger Platz. Die rund einen Hektar große Grünfläche sorgt für frische Luft und besseres Klima im dichtbesiedelten Stadtteil Pieschen.“ Der Park erstreckt sich über mehr als 500 Meter Länge und 30 Meter Breite. In die Gestaltung flossen viele Ideen aus der Nachbarschaft ein. So spiegelt sich die Historie der ehemaligen Nutzung in der Gestaltung des Parkes wider. Mehrere funktionale Teilbereiche, wie der Stadtplatz, das Aktivitätsband mit dem Spielbereich, die Boulefläche, der Fitness-Bereich, der Bürgergarten und ein Treffpunkt mit Tischtennisplatten und Tischkicker laden alle Generationen ein, hier eine gute Zeit miteinander zu verbringen. Zwei Stelen mit interessanten Informationen zur Geschichte des Containerbahnhofes und zur Entwicklung des Parks werden demnächst aufgestellt. pohl. projects gmbh Altmarkt10c -01067 Dresden Die große Pflanzenvielfalt des neuen Parks trägt zur Artenvielfalt bei, ist Lebensraum für Insekten und Vögel. Flankiert wird der Park über die gesamte Länge von einem Geh- und Radweg, der an verschiedenen Punkten mit Sitzelementen zum Verweilen einlädt. Eine Baumreihe aus Gleditschien begleitet den Weg, bietet Schatten und Erfrischung. Im Park wurden bereits Teilbereiche bepflanzt. Im Herbst erfolgt eine weitere große Pflanzaktion. Insgesamt kommen rund 100 Bäume, mehr als 2.000 Sträucher, Hecken- und Kletterpflanzen sowie mehr als 20.000 Stauden, Zwiebeln und Gräser in die Erde. Fon+49 351 89329416 info@pohl-projects.de Fax+49 351 89329401 www.pohl-projects.de 12 www.sz-immo.de | Oktober 2020

IMMOBILIEN-NEWS Foto: Axel Nörkau Barrierefreies Informationssystem am Alaunplatz Wie orientiere ich mich im Freiraum, wenn ich nichts sehe? Wie bewege ich mich im Park, wenn Steigungen und Stufen für mich unüberwindbare Hindernisse sind? Mit einem barrierefreien Informationssystem ist Orientierung zukünftig leichter möglich. Am Alaunpark steht erstmals der Prototyp eines barrierefreien Leitsystems in einer städtischen Grünanlage. Der Plan steht am Marktplatz am Bischofsweg. Erprobt wird dort die Nutzbarkeit des Barrierefreien Informationssystems und wie es sich im Alltag bewährt. Das Info-System soll so weiterentwickelt werden, dass es barrierefrei nutzbare Orientierungshilfen an markanten Punkten der Stadt bietet. Der Alaunplatz wurde als Modellprojekt für das erste barrierefreie Informationssystem für Dresdner Freianlagen ausgewählt. Der Park bietet dafür gute Voraussetzungen: Er ist in weiten Teilen barrierefrei, in anderen schwer zugänglich und mit einer barrierefrei nutzbaren Toilettenanlage ausgestattet. Zunächst wurde ein Schema für Informationen in Parkanlagen entwickelt und analysiert. Welche Informationen zum Park können dargestellt werden? Was ist nicht darstellbar und was muss wie stark abstrahiert werden? Im Ergebnis entstanden zwei Modelle – mit einem taktilen Plan und einem visuellen Plan, der auch vom Rollstuhl aus optimal nutzbar ist. Die Weiterentwicklung zum Prototypen erfolgte in Abstimmung mit der Deutschen Zentralbibliothek für Blinde, Mitgliedern des Planungsteams und Taktile Studios, einem Spezialbüro für Barrierefreie Systeme. Es entstand ein kombiniertes System. Dieses ist taktil nutzbar für blinde Besucherinnen und Besucher, gut lesbar auch bei leichten Sehbeeinträchtigungen und kann ebenfalls vom Rollstuhl aus gut genutzt werden. Die Projektleitung liegt beim Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft. Hänsch-Projekttag geht an Freie Montessorischule Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen der Freien Montessorischule Huckepack in Striesen setzen in diesem Schuljahr den Wolfgang-Hänsch-Projekttag um, den die Landeshauptstadt Dresden zusammen mit der Stiftung Sächsischer Architekten und dem Stadtmuseum Dresden ab sofort jährlich mit einer Schule durchführt. „Wolfgang Hänsch prägte das Stadtbild Dresdens wie kein anderer Architekt der Nachkriegsmoderne in dieser Stadt. Der Projekttag ‚Moderne sehen und verstehen – auf den Spuren des Architekten Wolfgang Hänsch‘ befähigt Dresdner Kinder, sich mit ihrer eigenen Stadt zu befassen und sich diese anzueignen. Der Projekttag ist insofern ein wichtiges Instrument, um baukulturelles Erbe nachfolgenden Generationen näher zu bringen“, sagt Kulturbürgermeisterin Annekatrin Klepsch. Bei dem Projekttag erkunden die Schülerinnen und Schüler auf einer fotografischen Entdeckungstour die stadtbildprägenden Bauwerke in der Dresdner Innenstadt, für die der Architekt Wolfgang Hänsch (1929-2013) verantwortlich zeichnete. Außerdem setzen sich sie mit verschiedenen Architekturepochen auseinander. Stationen sind die Semperoper Dresden und der Kulturpalast sowie für das Verständnis der Dresdner Stadtgeschichte wichtige Baudenkmale und Erinnerungsorte wie das Schauspielhaus und die Busmannkapelle. Neuer Gemeinschaftsgarten eröffnet Am 9. Oktober 2020 eröffnete Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen am Alberthafen einen neuen Gemeinschaftsgarten. Anwohnerinnen und Anwohner sowie Initiativen der Dresdner Friedrichstadt haben den Sommer über die neue Anlage geplant, gepflanzt und gepflegt sowie neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter gewonnen. Der Gemeinschaftsgarten am Alberthafen ist Teil des Zukunftsstadt-Projektes „Essbares öffentliches Stadtgrün“, das die Stadt grüner und gemeinschaftlicher gestalten will. Dafür bewirtschaftet der Stadtgärten e. V. mit Unterstützung mehrerer Partner, Initiativen und der Stadtverwaltung aktuell rund 20 Flächen im Stadtgebiet. Verwirklichen Sie jetzt Ihren Traum vom Eigenheim! ... oder passt die Immobilie als Kapitalanlage besser zu Ihnen? Finden Sie heraus, welche Möglichkeiten Ihnen persönlich offen stehen! JETZT VIDEOBERATUNG NUTZEN! Sie haben Fragen rund um Ihre Versicherungen und Finanzen? Wir stehen Ihnen dank unserer Videoberatung mit Rat und Tat zur Seite: persönlich, direkt und unkompliziert. Vereinbaren Sie einen Termin! Finanzberaterin Manuela Szabó Moritzburger Str. 2·01640 Coswig Tel. 03523 /5369393 Mobil: 0173 /598 43 46 manuela.szabo@swisslife-select.de www.swisslife-select.de www.sz-immo.de | Oktober 2020 13

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner