Aufrufe
vor 4 Monaten

immomag November 2020

  • Text
  • Zeit
  • Wohnungen
  • Bauen
  • Wohnen
  • Haus
  • Wohnung
  • Vermieter
  • November
  • Mieter
  • Dresden

IMMOBILIEN-NEWS Folgen

IMMOBILIEN-NEWS Folgen von Corona belasten vor allem Mieter Wie beeinflusst die Pandemie das Wohnerleben der Deutschen? Eine aktuelle Umfrage der BHW Bausparkasse zeigt, dass Mieter deutlich stärker Belastungen in ihrem Wohnumfeld ausgesetzt sind als Eigentümer. Vor allem junge Leute ziehen Lehren aus Corona – auch mit Plänen für den Eigentumserwerb. Foto: Ursula Schneider/pixabay Fast doppelt so viele Mieter wie Eigentümer (19 % zu 10 %) haben ihre Wohnsituation während des Corona-Lockdowns als belastend empfunden. Besonders gestört hat 31 Prozent der Mieter und 20 Prozent der Eigentümer, dass sie kaum Kontakt zu ihren Nachbarn halten konnten. 15 Prozent der Bewohner von Mietwohnungen vermissen Grün rund ums Haus, gegenüber drei Prozent der Haus- und Wohnungsbesitzer. Vielen Berufstätigen mangelt es an Platz für ein Homeoffice – dies hat 13 Prozent der Mieter, aber nur drei Prozent der Eigentümer zu schaffen gemacht. Abb. zeigt Variante Cremlingen Pultdach Abb. zeigt Variante Hohen Neuendorf Massive Markenhäuser Wir bauen für Sie zu attraktiven Konditionen in: Radeberg Arnsdorf Pirna Burghardtswalde Dresden Kesselsdorf und auf Ihrem Grundstück. Abb. zeigt Variante Abb. zeigt Variante Büro Dresden | Burgsdorffstraße 2 | 01129 Dresden | gsdd@fibav.de Büro Riesa | Parkstraße 2 | 01589 Riesa | gsrie@fibav.de 0351 - 31 23 820 (auch Sa./So.) | www.f ibav-dresden.de Wörlitz Falkensee Freiraum statt Enge Wer nicht in eigenen vier Wänden lebt, klagt laut den Ergebnissen der Erhebung häufiger über fehlende Rückzugsmöglichkeiten. Unter den Mietern fehlt Frauen doppelt so häufig wie Männern (23 % zu 10 %) persönlicher Freiraum für sich. „Je beengter die Wohnverhältnisse, desto größer der Wunsch nach Unabhängigkeit und individuellen Gestaltungsmöglichkeiten“, stellt Henning Göbel, Vorstandsvorsitzender der BHW Bausparkasse, fest. Dies gilt vor allem für die jüngeren Deutschen bis 40 Jahre, von denen aktuell 69 Prozent zur Miete wohnen. 38 Prozent nehmen sich unter dem Eindruck der Krise vor, Wohneigentum zu erwerben. Krise als Chance „Die Erfahrungen durch die Coronakrise sind belastend und gleichzeitig ein starker Impuls zur Bildung von Wohneigentum“, so Göbel. „Der Staat könnte jetzt mit dem Ausbau intelligenter Fördermodelle speziell für junge Leute ein gutes und wichtiges Signal setzen.“ Mängel in der digitalen Infrastruktur sind laut der Umfrage von BHW derzeit ebenfalls ein Top-Thema. Für insgesamt 27 Prozent der Befragten, bei den Familien sogar für 37 Prozent, ist „schnelleres Internet“ die wichtigste Änderung, die sie nach Corona angehen wollen. (Presse BHW) 16 www.sz-immo.de | November 2020

IMMOBILIEN-NEWS Pelletöfen: Nachhaltig heizen bei größtem Bedienkomfort Profitieren Sie von niedrigen Brennstoffpreisen und technischer Raffinesse – kamdi24 verrät Ihnen wie. ANZEIGE Foto:xxxxx PelletofenExtraflame Dahiana Plus Bordeaux PelletofenAustroflamm Clou Compact DerKaminofen mitseinerbesonders angenehmen Strahlungswärme ist der Inbegriff von Gemütlichkeit und umweltfreundlichem Heizen zugleich: Holz als nachwachsender Rohstoff läuft fossilen Brennstoffen wie Öl oder Gas inBezug auf CO2-Bilanz und Nachhaltigkeit locker den Rang ab. Schaut man auf die laufenden Brennstoffkosten, treten Holzpellets als günstigste Alternative in den Vordergrund, die häufig jedoch nurals Bestandteileiner Pelletheizung, bestehend aus Pelletkessel und wasserführendem System, für die Beheizung des ganzen Hauses inBetracht gezogen werden.Ohne Zweifelist eine solche Pelletheizung, ambesten inVerbindung mit einer Solarthermie-Anlage, den Heizsystemen auf fossiler Brennstoffbasis vorzuziehen. Doch auch darüber hinaus bieten Pelletöfen ein großes Potenzial beider Beheizungvon Wohnraum. Dank des breiten Angebotes anHerstellern, Leistungsklassen und technischen Spezifikationen istder Marktfür Pelletöfen, die wie Holzkaminöfen direkt in der Wohnung aufgestellt werden, sehr breit gefächert. Dabei wird nebenden Ansprüchen an Heizleistung, Effizienz und Preis auch die optische Gestaltung der Geräte berücksichtigt. Ein Ofen ist nicht mehr nurMittelzum Zweck, sondern eindekorativer Einrichtungsgegenstand, der den Aufstellraum über viele Jahre hinwegprägt. Die Suche nach dem passenden Pelletofen kann dahereine Herausforderungsein, die am besten durch einenkompetenten Fachhändler begleitet wird. Passend zur heutigen Zeit gibt es solche Anlaufstellen nicht nur ingrößeren Städten, sondern auch im Internet. So hat der in Dresden ansässige Onlinefachhandel kamdi24 neben Kaminöfen und -einsätzen auch eine Vielzahl an Pelletöfen im Sortiment. Parallel zu seinem Webshop mit fast 7.000 Artikeln betreibt kamdi24 eine Verkaufsausstellung in Dresden-Reick, in der Interessenten verschiedene Ofenmodelle kennenlernen und sich individuellberatenlassen können. In welchem Preissegment ein Pelletofen sich bewegt, hängt maßgeblich von den Anforderungenab, die Sie an ihn stellen. PrüfenSie zunächst,welches Raumvolumenzubeheizen ist undobdie Wärme vomAufstellraumaus noch in andere Räume geleitet werden soll. Für einen oder zwei weitere Räume bietet sich eine Warmluftkanalisierung an; zur Beheizung des ganzen Hauses kann ein wasserführender Pelletofen in die Heizungsanlage eingebunden werden. Solche wasserführenden Geräte werden zum Teil vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert. Im Kamin-Shop von kamdi24 können Sie gezielt nach BAFA-förderfähigen Pelletöfen suchen, wenn Sie die Errichtung einer größeren Pelletheizungsanlage in Erwägungziehen. Dochwas sind, vomBrennstoff abgesehen,die wichtigsten Unterschiede, die den Pelletofen vom Scheitholzkamin trennen? Entscheidend im Alltag ist vor allem der Bedienkomfort: Pelletöfen werden an das Stromnetz angeschlossenund verfügenübertechnische Möglichkeiten, die Kaminöfen nicht leisten können. So erfolgt die Beschickung des Brennraums nicht per Hand, sondern über eine Förderschnecke, die dem Abbranddie benötigte Menge Pellets zuführt. HäufigesNachlegen,umdas Feuer am Lebenzuerhalten,entfälltsomit.Darüber hinaus lassen sich die meisten Pelletöfen mittels Timerprogrammieren undverfügen über eine automatische Zündung. Das bedeutet, dass Sie im Vorhinein entscheiden können, zuwelchen Zeiten Ihr Ofen heizen soll –sodass das Wohnzimmer bereits vorgeheizt ist, wenn Sie morgens aufstehen oder nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommen. Sofern der Ofen ein integriertes Raumthermostat besitzt, ist eraußerdem in der Lage, die Raumtemperatur auf einem gewünschten Level zu halten: Er schaltet sich dann nurein,wenndie Temperatur im Raum unter einen bestimmten Wert fällt und schaltet sich wieder ab, sobald die Zieltemperatur erreicht ist. Bei all den technischen Vorteilen sind allerdings auch Nachteile abzuwägen. So ist das Flammenbild bei Pelletöfen oftmals monotoner als beim Scheitholzkamin. Viele Hersteller haben an diesem Punktaberbereits deutliche Verbesserungen erzielt –fragen Sie bei Ihrem Fachhändler nach,wennSie aufdas Flammenbild besonderen Wert legen. Da die Erwärmung der Raumluft bei Pelletöfen häufig durch Ventilatoren unterstützt wird, ergibt sich zudem ein gewisser Geräuschpegel beim Heizen. Ein Pelletofen mit abschaltbarem Gebläse schaffthier jedoch Abhilfe. Weiterführende Informationen rund um das Thema Heizen und die verschiedenen Ofentypen finden Sie auf www.kamdi24.de. Wer sich lieber persönlich beraten lassen möchte, besucht ambesten die große Verkaufsausstellung in Dresden-Reick. Georg-Mehrtens-Straße 5 01237Dresden Tel.:035125930011 info@kamdi24.de ·www.kamdi24.de www.sz-immo.de | November 2020 17

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner