Aufrufe
vor 3 Monaten

Immomag Juni 2020

IMMOBILIEN-NEWS

IMMOBILIEN-NEWS Verwirklichen Sie jetzt Ihren Traum vom Eigenheim! ... oder passt die Immobilie als Kapitalanlage besser zu Ihnen? Finden Sie heraus, welche Möglichkeiten Ihnen persönlich offen stehen! JETZT VIDEOBERATUNG NUTZEN! Sie haben Fragen rund um Ihre Versicherungen und Finanzen? Wir stehen Ihnen dank unserer Videoberatung mit Rat und Tat zur Seite: persönlich, direkt und unkompliziert. Vereinbaren Sie einen Termin! Finanzberaterin Manuela Szabó Moritzburger Str. 2 · 01640 Coswig Tel. 03523 / 5369393 Mobil: 0173 / 598 43 46 manuela.szabo@swisslife-select.de www.swisslife-select.de Haus Espoo GÜTEZEICHEN CO2 senkende Holzbauwerke GRATIS-APP GRATIS AKTUELL & INFORMATIV PROSPEK TE gratis anfordern www.leonwood.de ZENTRALE DEUTSCHLAND LéonWood ® Holz-Blockhaus GmbH Mauster Dorfstraße 78 03185 Teichland OT Maust Telefon: +49 3560188888 www.leonwood.de Foto: www.istockphoto.com © Olena_Znak Fördergeld für sozialen Wohnungsbau Am 6. Mai erhielt Dresden einen Zuwendungsbescheid über 16 Millionen Euro für den Bau von Sozialwohnungen für das Jahr 2020. Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain: „Damit kann das Stadtplanungsamt die Errichtung von bis zu 400 Wohnungen unterstützen. Sowohl für die städtische Wohnungsbaugesellschaft Wohnen in Dresden (WiD) als auch für private Investoren herrscht nun Planungssicherheit bis Ende des Jahres bei der Antragstellung für Bauvorhaben“. Die neu entstehenden Wohnungen werden in allen Stadtteilen zu finden sein. Für alle Haushaltgrößen sind Wohnungen vorgesehen. Die Nettokaltmieten liegen zwischen 5,70 Euro bis 7,24 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Interessenten benötigen einen gültigen Wohnberechtigungsschein, den WBS gMW. Dieser kann beim Sozialamt beantragt werden. Mit dem Wohnberechtigungsschein können sich die Bürger bei Wohnungen der stadteigenen Wohnungsbaugesellschaft WiD direkt bei ihr, bei Wohnungen von privaten Investoren bei dem betreffenden Bauherrn melden. Darüber hinaus gibt auch das Sozialamt Auskunft über freie Wohnungen. In den vergangenen drei Jahren konnte die Landeshauptstadt Fördermittel für die Errichtung von mietpreis- und belegungsgebundenem Wohnraum in Höhe von 27 Millionen Euro mit privaten Investoren und der WiD vertraglich binden. Mit diesen Mitteln werden an 26 Standorten insgesamt 705 Wohnungen geschaffen. Bauaufsichtsamt zieht Corona-Bilanz Dresdens Bauaufsichtsamt zieht Bilanz für die Zeit vom 23. März bis 30. April 2020, in dem das Amt im Notbetrieb gearbeitet hat. Währenddessen wurden 152 Vorgänge abschließend bearbeitet und in der Regel mit einer Baugenehmigung beschieden. „Entschieden wurden vor allem Vorhaben, bei denen neue Wohnungen entstehen. Darunter sind viele Einfamilienhäuser privater Bauherren, aber auch Mehrfamilienwohnhäuser“, informiert die Leiterin des Bauaufsichtsamts Ursula Beckmann. „Trotz erheblicher Einschränkungen durch den Notbetrieb, konnte durch organisatorische Maßnahmen erreicht werden, dass es nicht zu einem Einbruch oder Stau bei der Genehmigung von Bauvorhaben kam“, so Beckmann weiter. 4 www.sz-immo.de | Juni 2020

IMMOBILIEN-NEWS Zu den Mehrfamilienhäusern zählen ein Neubau in der Dürerstraße mit 200 Wohnungen sowie in der Parkstraße der Umbau von drei Gebäuden eines ehemaligen Pflegeheims zu Wohngebäuden mit 98 Wohnungen. Genehmigt wurden auch zwei Hotelgebäude in der Leipziger Straße mit insgesamt 183 Zimmern sowie die Sanierung der 15. Grundschule, Görlitzer Straße 8 bis 10. Im Notbetrieb wurden pro Tag im Schnitt sechs Bauvorhaben genehmigt. Einbrüche gab es bei den Akteneinsichten aus dem Bauaktenarchiv, da diese aufgrund der Hygienevorschriften nicht durchgeführt werden konnten. Die Baulast-Auskünfte sind auf ein Drittel des vorherigen Umfangs abgesunken. Hier rechnet die Amtsleiterin der nun mit einem Überhang, der mit den vorhandenen Kapazitäten nicht ohne zusätzliche Wartezeiten aufgefangen werden kann. Neue Maklerfiliale in Radebeul Das Dresdner Maklerunternehmen iMMO- SUCH GmbH hat seit kurzem eine weitere Filiale. Am 2. Mai hat der Immobiliendienstleister in Radebeul seine zweite „IMMOSUCH-Galerie“ eröffnet. Grund für die Eröffnung der Dependance auf der Moritzburger Straße war der hohe Zuspruch, den eine ähnliche Unternehmensfiliale in Pirna hat. Geschäftsführer Roland Funke möchte Eigentümern und Kaufinteressenten – ähnlich wie in Pirna – kurze Wege anbieten, damit sie für Gespräche nicht extra in den Firmenhauptsitz nach Dresden kommen müssen. Foto: PR „Für die Akquise neuer Objekte in der Region östlich der Landeshauptstadt ist diese lokale Präsenz nicht zu unterschätzen. An den Schaufenstern herrscht immer Begängnis, so werden Passanten schnell auf uns und unsere Leistungen aufmerksam“, so Funke. Regelmäßige Öffnungszeiten hat die Radebeuler IMMO- SUCH-Galerie nicht – genau wie in der Pirnaer Niederlassung richten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach den Anfragen der Interessenten. „Die Telefonnummer im Schaufenster der Galerie kann jederzeit genutzt werden, um einen unverbindlichen Gesprächstermin zu vereinbaren“, so Roland Funke. Moritzburger Straße 1, 01445 Radebeul, www.immosuch.com Grundstückseigentümer in der Pflicht Aufgrund des aktuellen warmen und trockenen Wetters wird sich der Eichenprozessionsspinner auch in diesem Jahr wieder in Dresden ausbreiten. Seit 2012 wurde das wärmeliebende Insekt besonders in der Gegend nördlich der Elbe, in den Gebieten westlich des Albertparks und im Bereich Weixdorf und Klotzsche (nordwestliche Dresdner Heide) nachgewiesen. In diesem Jahr gab es bereits Befälle auf einer Eiche an einem Feldrand in Schönborn und an zahlreichen Eichenbäumen auf einem Grundstück an der Stauffenbergallee. Foto: pixabay.com/Leelee Uusikuu Wer Gespinste entdeckt, sollte den Eigentümer der jeweiligen Fläche informieren. Er ist dafür verantwortlich, dass möglichst niemand mit den Raupen oder Gespinsten in Berührung kommt. Eigentümer können die Bereiche um befallene Bäume absperren oder den Befall bekämpfen. Befallene Bäume an öffentlichen Straßen, Wegen oder im öffentlichen Grün werden durch entsprechende Hinweisschilder versehen und gegebenenfalls entseucht. Die Entfernung der Gespinste erfolgt durch Fachfirmen. Es besteht keine Meldepflicht. Wer am Stamm oder in Astgabeln von Eichen Gespinste sieht, sollte unbedingt Abstand halten. Eine Berührung der bis zu 50 Zentimeter großen Gespinste und der Brennhaare der Larven kann zu starken Hautausschlägen und allergischen Reaktionen führen. Das gilt auch für leere Gespinste, sie enthalten ebenfalls Altbausanierung Innenausbau Badsanierung DIE EIGENEN VIER WÄNDE. Wo Sie morgen wohnen werden, könnte heute schon hier stehen! Wer Immobilien oder Wohnungen im Regierungsbezirk Dresden sucht, ist beim Immobilienmarkt der Sächsischen Zeitung an der richtigen Adresse. Jeden Freitag. Immobilienmarkt in der SZ. Und täglich auf sz-immo.de. Wir suchen Ein- und Mehrfamilienhäuser in und um Dresden. KUHN-IMMOBILIEN Hauptstraße 22 · 01445 Radebeul Tel. (03 51) 8 88-27 94 Fax (03 51) 8 39 71 28 info@immobilien-kuhn.de www.immobilien-kuhn.de Enno-Heidebroek-Str. 4–6 01237 Dresden Telefon: 0351 417 51 19 Mobil: 0172 350 44 55 www.bauen-fuer-dresden.de info@bauen-fuer-dresden.de www.sz-immo.de | Juni 2020 5

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner