Aufrufe
vor 4 Monaten

immomag Februar 2020

  • Text
  • Dresden
  • Haus
  • Februar
  • Bauen
  • Immobilien
  • Sachsen
  • Mieter
  • Vermieter
  • Wohnung
  • Wohnen

Wir waren beim

Wir waren beim Neujahrsempfang des IVD dabei: IMMOTHEK | IMMOBILIEN Vermittlung & Management Atelierhaus - Villa Baumgarten Carolinenstraße 2, 01097 Dresden Tel.: 0351 314161-21 E-Mail: info@immothek-24.de Makler Heller GmbH Herrmannstraße 12 01558 Großenhain Tel.: 03522 310001 E-Mail: info@makler-heller.de www.makler-heller.de KREUSCH GmbH – WIR PLANEN VERMÖGEN Schandauer Str. 57, 01277 Dresden Tel.: 0351 21188-0 E-Mail: info@k-ig.de Dr. Krüger Immobilien GmbH An der Pikardie 6, 01277 Dresden Tel.: 0351- 315 950 www.dki-immo.com DKB Grund GmbH Wilsdruffer Str. 3, 01067 Dresden Tel.: (0351) 4443-7651 E-Mail: dresden@dkb-grund.de www.DKB-Grund.de Breitenstein Immobilien GmbH Großenhainer Straße 23 , 01662 Meißen Tel.: 03521 719590 E-Mail: firma@breitenstein-immobilien.de www.breitenstein-immobilien.de Schlage Immobilien Großenhainer Straße 21, 01097 Dresden Tel.: 0351 8401860 E-Mail: info@schlage-immobilien.de www.schlage-immobilien.de BEYER Immobilien Dresden Bruhmstraße 4h, 01465 Dresden-Langebrück Tel.: 035201 70446 E-Mail: beyer@beyer-immobilien.de www. beyer-immobilien.de freie immo Herkulesstraße 24, 01277 Dresden Tel.: 0351 3148739 E-Mail: info@freie-immo.com www.freie-immo.com Karl-Heinz Weiss Immobilien & Wirtschaftsberatung & Handel Wilhelm-Franke-Straße 18 01219 Dresden Tel.: 0351 47946070 E-Mail: info@weiss-immobilie.de www.weiss-immobilie.de IDBImmobilien Dienstleistungen und Besitzgesellschaft IDB Immobilien, Dienstleistungen und Besitzgesellschaft Dienstleistungen und Besitzgesellschaft Poisentalstraße 27, 01705 Freital, Poisentalstraße 27, 01705 Freital Telefon: 0351 6526351 Tel.: 0351 6526351 www.idb-immobilien.de E-Mail: info@idb-immobilien.de www.idb-immobilien.de Mietwohnzentrale Dresden GmbH Heinrich-Zille-Str. 2 (am Wasaplatz) 01219 Dresden Tel.: +49 351 47874-15 E-Mail: info@mietwohnzentrale-dd.de www.mietwohnzentrale-dd.de DER IMMO TIP Vermittlung von Immobilien GmbH Semperstraße 1, 01069 Dresden E-Mail: info@der-immo-tip.de REPPE Verwaltung + Vermittlung von Immobilien GmbH Neubertstraße 23a, 01307 Dresden Telefon: +49 351 444 94-11 E-Mail: service@reppe.de www.reppe.de IMMOVISTA GmbH Altenzeller Straße 29, 01069 Dresden Tel.: 0351 32355290 E-Mail: info@immovista.de www.immovista.de DIMAG mbH & Co.KG Bertolt-Brecht-Allee 4, 01309 Dresden Tel.: 0351 312094-0 www.dimag-dresden.de E-Mail: info@dimag-dresden.de KUHN-IMMOBILIEN Wolfgang Kuhn Immobilienvermittlung Hauptstraße 22, 01445 Radebeul www.immobilien-kuhn.de Hagen & Klang GmbH Am Ehrenfriedhof 09, 01723 Wilsdruff Tel.: +49 35204 234848 E-Mail: post@hagenundklang.de www.hagenundklang.de Beate Protze Immobilien GmbH Hüblerstraße 1, 01309 Dresden Tel.: 0351 43612 30 www.beate-protze-immobilien.de NIESTROJ-Immobilien Gottfried-Keller-Str. 29, 01157 Dresden Tel.: 0351 4217440 niestroj-immobilien@gmx.de Antje Schmidt Immobilien Barbarastraße 43, 01129 Dresden Tel.: 0351 8629290 E-Mail: info@immoboerse-dd.de www.immoboerse-dd.de

ARCHITEKTUR „Baukulturelle Vermittlungsarbeit“ will man leisten, ein „Ort des Dialogs über aktuelle Fragen des Städtebaus und der Architektur“ möchte man sein. Seit am 8. Juni 2017 das Zentrum für Baukultur Sachsen im Dresdner Kulturpalastes seine Pforten öffnete, gibt es im Freistaat einen weiteren Ort für Informationen über gebaute Umwelt und für Gespräche und Debatten zwischen Architekten, Städteplanern und Fachleuten aus der Baubranche sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern. An der Wiege des ZfBK stand der Gedanke, sächsischen Protagonisten, die sich der Baukultur und ihrer Vermittlung besonders verbunden fühlen, eine Institution und einen Ort zu geben – ein Schaufenster für aktuelles Bauund Planungsgeschehen, mit klarer Verwurzelung in sächsischer und ost- wie gesamtdeutscher Tradition des Entwerfens und Bauens von Gebäuden und urbanen Landschaften. Das ZfBK basiert auf dem Engagement von Akteuren, die den Stein 2015 ins Rollen brachten. „Gestalt angenommen hat die Idee, als die Architektenkammer Sachsen das ZfBK zu einem Projekt der Einrichtung der Stiftung Sächsischer Architekten machte.“ Eins kam zum anderen, und schließlich konnte man nur sechs Wochen nach der Neueröffnung des „Kulti“ die ersten Besucher begrüßen. Die Südost-Ecke des Kulturpalasts beherbergt seit 2017 das ZfBK. Foto: Till SChuster „Neutral, aber nicht meinungslos“ Seit reichlich zweieinhalb Jahren bietet das Zentrum für Baukultur Sachsen (ZfBK) ein Forum für Information, Diskussion und Austausch über Architektur und Städtebau im Freistaat – und das soll auch im Jahr 2020 so bleiben. Till Schuster ist seit 1. Januar Leiter des Zentrums für Baukultur. Foto: ZfBK Als echten Glücksfall sieht Till Schuster den Ort, an dem das Zentrum seine Arbeit verrichten darf. „Geplant war diese perfekte Lage am Altmarkt nicht, wir verdanken sie günstigen Umständen. Im Erdgeschoss des damals kurz vor der Neueröffnung stehenden Kulturpalasts waren Flächen frei, von denen wir eher durch Zufall erfahren haben. Am Ende konnten wir sogar noch Einfluss auf einige für uns hilfreiche Ein- und Umbauten nehmen“, sagt der studierte Architekt, der seit 1. Januar 2020 das Zentrum für Baukultur leitet. Mitten in einer Stadt arbeiten zu können, in der immer wieder intensiv über Bauvorhaben debattiert wurde und wird, und dazu noch in einem Gebäude, das als ein Paradebeispiel der DDR-Mo- derne gilt, empfindet Schuster als Motivation: „Bauen ist ein Thema, das oft mit Dissonanzen und Missverständnissen verbunden ist. Was, wo, warum und wie gebaut werden soll, darüber streiten Fachleute genauso gern und oft wie Laien. Wir vom ZfBK wollen den Profi genauso wie den interessierten Bürger abholen. Dabei sehen wir uns gegenwärtig weniger als Akteur, sondern als Plattform. Bei aller Neutralität sind wir aber nie meinungslos.“ Aktuell sind für die Organisation und Betreuung der ZfBK-Veranstaltungen neben Till Schuster, der zudem freiberuflich als Architekturfotograf arbeitet, hauptsächlich die Architektin Christine Reich und der Politik- und Kommunikationswissenschaftler Marco Dziallas zuständig. Unterstützt werden sie von Lucile Béguin im Rahmen ihres Deutsch-Französischen Freiwilligendienstes (DFJW). Viel Arbeit auf wenigen Schultern, denn im Zentrum für Baukultur finden pro Jahr bis zu 12 Ausstellungen statt, dazu kommen Vorträge, Podiumsdiskussionen und Filmvorführungen. Im Januar hat das ZfBK seine erste Veranstaltung im Stadtbüro des Leipziger Rathauses bestritten. Kein Zufall, denn das Fernziel des Zentrums ist eindeutig, in der Zukunft auch öfter außerhalb des Dresdner Standorts aktiv zu werden. Immerhin trägt die Institution das „Sachsen“ im Namen, und das soll kein leeres Versprechen sein. Auch deshalb wünscht sich Till Schuster, dass das Gemeinschaftsprojekt ZfBK, in dem sehr viel Herzblut und ehrenamtliche Arbeit steckt, mit noch mehr Freunden und Partnern in sein drittes Jahr gehen kann. Auch neue Spender und Sponsoren sind jederzeit willkommen! Zentrum für Baukultur Sachsen (ZfBK), Schloßstraße 2 (Eingang über Galeriestraße), 01067 Dresden, Di bis Sa 13 bis 18 Uhr (an Feiertagen geschlossen), zfbk.de www.sz-immo.de | Februar 2020 35

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner