Aufrufe
vor 4 Monaten

immomag Dezember 2020

  • Text
  • Radebeul
  • Dresdner
  • Menschen
  • Eigentumswohnungen
  • Immobilie
  • Wohnen
  • Haus
  • Wohnungen
  • Dezember
  • Dresden

SPEICHERN &SPAREN

SPEICHERN &SPAREN Solarstromspeicher und LED-Beleuchtung für innen und außen Sonnenstrom sicher in Ihrem Haus speichern und dies auch nachträglich zu Ihrer bereits bestehenden Solaranlage, das empfiehlt Bernd Schneider, Vorstand der NETZING Solutions AG. Auch er nutzt diese Technologie jetzt sehr profitabel. Da die Vergütungen nur noch 10 Cent pro Kilowattstunde betragen, jedoch aber 25 und mehr Cent pro Kilowattstunde an die Energieversorger zu zahlen sind, sei es zunehmend unrentabel, die selbst erzeugte Energie ins Stromnetz einzuspeisen. Viele Haushalte sollten deshalb über den Eigenverbrauch von Solarstrom heute und in Zukunft nachdenken, sagt Bernd Schneider. Die NETZING Solutions AG liefert auch für bereits bestehende Solaranlagen die Strom-Speichersysteme zum Nachrüsten. So werden neben den Batteriesystemen auch Heizstäbe zur Warmwassererzeugung über Solarstrom angeboten. NETZING Vorstand Bernd Schneider mit Ara Koko und einem farbigen LED-Strip mit DMX Unterputz-Decoderschalter Heads und Efff ektgeräten eingesetzt. Mit dieser LED- Technik lassen sich Musikveranstaltungen mit Bühnenshows in Parkanlagen, sowie auch Gartenpartys optimal inSzene setzen. NETZING bietet die entsprechenden Decoder, Schalter, Kabel und LED`s für jeden erdenklichen Anwendungsfall, auch unter Wasser z.B. für Springbrunnen. Die LED-Walls besitzen integrierte Netzteile und können direkt an das 230V-Netz angeschlossen werden. Die Garten-LED`s benötigen 12-24V (Schutzkleinspannung) und tragen so zur optimalen Sicherheit bei. Kontaktieren Sie uns und wir unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot entsprechend Ihrer Vorstellungen, so Bernd Schneider. E-Mail unter: info@netzing.de FRONIUS Wechselrichter mit Solarstromspeicher von BYD Bernd Schneider übernimmt mitseinem Ingenieur-Büro die Begutachtung von bereits bestehenden Solarstromanlagen, projektiert neue Solaranlagen und optimiert auch den Eigenverbrauch. Denn nicht selten bekommt Bernd Schneider Solarzellen mit sogenannten „Hot Spots“ (heißen Punkten) zu sehen. Diese Schäden lassen sich nur bei Wartungsarbeiten Die Firma NETZING bietet auch energiesparende Beleuchtungssysteme auf Basis von LED`s an. Diese farbigen LED`s können sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden. Angeboten werden LED-Walls für große Flächen wie Fassaden oder sehr lichtstarke Spots (Garden LED`s) in IP65 für den Außenbereich. Diese sind auch mit DMX- Funkmodulen erhältlich. Das digitale Steuerprotokoll DMX512 wird in der Bühnen- und Veranstaltungstechnik zur Steuerung von Lichttechniktech wie Dimmern, intelligenten Scheinwerf ern, Moving Fassadeninstallationen mit RGBW LED Walls Solarzellen mit Hot Spots am Dach erkennen. Dank einer Hebebühne sowie einer hochauflösenden Wärmebildkamera kann Bernd Schneider derartige Fehler an den Solarmodulen sichtbar machen. Verschiedene Garten-LEDʼs sowie Unterwasserstrahler für Springbrunnen NETZING Solutions AG Altnossener Str. 2b 01156 Dresden www.netzingsolar.de Mail: info@netzingsolar.de Telefon: 0351 41 381 0 Mobil: 0171 692 45 16

EDITORIAL / INHALT Wiedersehen macht Freude Ein turbulentes Jahr neigt sich seinem Ende zu, und statt einer Beruhigung auf der Zielgeraden gab es am 8. Dezember ein verspätetes Nikolausgeschenk, das keiner braucht. Ruhe am Jahresende wünscht sich wohl jeder, jetzt kam sie anders als erhofft: in Form eines erneuten Nahezu-Stillstands des öffentlichen Lebens in Sachsen. Wenn Sie also diese kombinierte Dezember-Januar-Ausgabe des IMMO Magazins etwas früher in den Händen halten, dann wünschen wir Ihnen trotz aller Holprigkeiten, die der Jahreswechsel mit sich bringt, alles erdenklich Gute, eine schöne Weihnachtszeit und am allermeisten Gesundheit. Sollten Sie diese Zeilen etwas später lesen, dann seien Sie unserer besten Wünsche für 2021 versichert. Es wird schon alles wieder werden. Manches sicher in anderer Form als gewohnt, aber das ist der Lauf der Dinge. Im kommenden Jahre werden auch die Inhalte des IMMO Magazins auf ganz neuen Pfaden wandeln. Wir werden anders, und wir werden digitaler. Ab dem Frühjahr finden sich die News und Fakten zum lokalen und bundesweiten Marktgeschehen nicht mehr in einer separaten Publikation. Sie werden stattdessen auf einer einmal wöchentlich erscheinenden Sonderseite der Sächsischen Zeitung, in der kostenlosen freitagSZ und im Internet auf Sächsische.de zu finden sein, dem größten Nachrichtenportal des Freistaats. Zusätzlich ist ein Immobilien-Newsletter in Planung, für den man sich bereits jetzt auf www.sächsische.de/immo-newsletter registrieren kann. Wir sehen uns! (an) •Individ. Projektplanung mit Architekten •Energetische Beratung •Regionale Handwerker Foto: pixabay © geralt Nürnberger Str. 47 01187 Dresden 0351 4115035 www.kr-massivhaus.de In dieser Ausgabe: News 4,5,8,9,12,13 Extremwetter: Wohneigentum muss besser geschützt werden 14 Radebeuler Raffinesse 17 Wenn Lärm den letzten Nerv raubt 18 Polieren und präsentieren 22 Wohneingentum in Dresden und Radebeul – Tabelle 24 Preise für Eigentumswohnungen steigen weiter 25 Wie viele Jahresmieten kostet eine Wohnung? 27 Klimaanlage erfordert Eigentümerbeschluss 31 So wird das Zuhause zum Büro 32 Feiertage lieber ohne Brandschäden 34 Neues Leben in der Mitte Sachsens 36 Wohnen und wohlfühlen 38 Beim Renovieren ökologischer denken 40 Immobilie geerbt: Was nun? 44 Weihnachtsschmuck hat Grenzen 45 Tödliche Gefahr in der Heizperiode 46 Die besten Pflanzen fürs Badezimmer 47 Klein- und Objektanzeigen 48 Impressum 50 www.sz-immo.de | Dezember 2020/Januar 2021 3

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner