Aufrufe
vor 6 Monaten

immomag Dezember 2020

  • Text
  • Radebeul
  • Dresdner
  • Menschen
  • Eigentumswohnungen
  • Immobilie
  • Wohnen
  • Haus
  • Wohnungen
  • Dezember
  • Dresden

IMMOBILIEN-NEWS Bauen

IMMOBILIEN-NEWS Bauen für Dresdens neues Wohngefühl Gebaut wird eigentlich immer in Dresden. An vielen Ecken verändert die sächsische Landeshauptstadt derzeit ihr Gesicht. Oft geschieht das im Kleinen. Einen neuen Stadtteil zum Leben zu erwecken, ist etwas Großes. Etwas, das bleibt. Im Dresdner Norden geschieht zurzeit genau das. Hier wächst die „Albertstadt Ost“ – ein Wohngebiet mit neuen Häusern, Wegen, Parks, Spiel- und Freiflächen. Im Sommer 2020 hatte der Stadtrat den Weg für die Arbeiten freigemacht. Seitdem wird auf dem Areal an der Ecke Stauffenbergallee/Marienallee gebaut. Zum Großteil unter Regie von ImmVest Wolf. Das Unternehmen für Bau- und Projektwicklung baut hier insgesamt 320 Wohnungen mit rund 25.000 Quadratmetern Wohnfläche, dazu Straßen, Stützmauern, Spielplätze und Grünanlagen – kurzum, alles, was gebraucht wird, um aus einem riesigen, brachliegenden Areal ein angenehmes Wohnumfeld zu machen. Wer später hier lebt, profitiert von der Nähe zum pulsierenden Leben der Dresdner Neustadt mit vielen Kultur- und Gastronomieangeboten, kann aber auch die Ruhe am Prießnitzgrund oder in der schnell erreichbaren Dresdner Heide genießen. Eine gut ausgebaute Infrastruktur macht das Wohnen in der wachsenden Albertstadt Ost für Jung und Alt gleichermaßen attraktiv. „Ein echtes Großprojekt“, gibt Steffen Funk, Niederlassungsleiter von ImmVest Wolf in Dresden zu. Aber mit Großprojekten kennen sich die Mitarbeiter des Unternehmens bestens aus. Gerade haben sie den Bau des neuen Hochhauses am Straßburger Platz – mitten im Herzen von Dresden – abgeschlossen. Ebenfalls gerade fertig geworden sind Wohnbauprojekte an der Leipziger und an der Tharandter Straße. Zu den aktuellen Vorhaben gehören ein Apartment-Komplex an der Dürerstraße mit 13.000 Quadratmetern Wohnfläche, sowie Mehrfamilienhäuser an der Blasewitzer und der Reicker Straße – mit 1.600 beziehungsweise 6.500 Quadratmetern Wohnfläche ebenfalls keine kleinen Fische. Für Steffen Funk und sein Team steht damit fest: Die Entscheidung, eine Niederlassung in 10 www.sz-immo.de | Dezember 2020/Januar 2021

IMMOBILIEN-NEWS ANZEIGE Dresden zu gründen, war goldrichtig. Vor knapp drei Jahren öffnete das Unternehmen sein Büro an der Dreikönigskirche. Heute – viele erfolgreiche Projekte später – wird es hier langsam eng für den wachsenden Mitarbeiterstab. Deshalb steht im nächsten Jahr eine Veränderung an. Das Büro zieht an die Maxstraße – nur wenige Geh-Minuten vom Zwinger und der historischen Altstadt entfernt. Bereits unter Dach und Fach ist die Umfirmierung des Unternehmens. Es gehört nun – ebenso wie die RENTA Servicegesellschaft - zur Quarterback Immobilien AG. Das Portfolio von ImmVest Wolf bleibt unverändert. Als Experten für Bau- und Projektentwicklung haben die Mitarbeiter ihre Ohren am Puls der Zeit. Immer mehr Menschen ziehen in die Ballungszentren. Die Ansprüche ans Wohnen in der Großstadt steigen. Gleichzeitig gilt es, ausreichend bezahlbaren Wohnraum für jeden Geldbeutel anzubieten. Eine Herausforderung für Kommune und Projektentwickler gleichermaßen. Bei ImmVest Wolf ist man dafür gut aufgestellt – und sucht weiter Verstärkung. Gerade erst ist das Team von 12 auf 15 Mitarbeiter gewachsen. Projekt- und Bauleiter sowie kaufmännische Assistenz werden aber auch künftig gebraucht. Denn schon jetzt hat das Unternehmen viele Projekte für die Zukunft in der Schublade. Dresden verändert sich – und ImmVest Wolf gestaltet das neue, moderne Stadtbild mit. Als etwas Großes, das bleibt. Telefon: 0351 81 04 71-47 Fax: 0351 81 04 71-49 info@immvestwolf.de www.immvestwolf.de www.sz-immo.de | Dezember 2020/Januar 2021 11

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner