Aufrufe
vor 9 Monaten

Immo Bauen & Wohnen

  • Text
  • Sachsen
  • Beispielsweise
  • Moderne
  • Familien
  • Holz
  • Dach
  • Bauen
  • Sanierung
  • Haus
  • Dresden

14 | WOHNTRENDS So wird

14 | WOHNTRENDS So wird Ihr Wohnzimmer aussehen … Foto: stock.adobe.com ©artjafara … wenn es nach den Inneneinrichtern dieser Welt ginge. Was geht 2021 im wichtigsten Raum der Wohnung? Ein Überblick. Hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein. Bezogen auf die Wohnung gilt der Ausspruch wohl am ehesten für das Wohnzimmer. Hier dürften die meisten Menschen den größten Teil der Zeit verbringen, in der sie sich zuhause aufh alten –wenn sie nicht gerade schlafen, natürlich. Deshalb ist die Einrichtung des Wohnzimmers von entscheidender Bedeutung für unser Wohlbefinden. Hier ein paar Tipps fürs zeitgemäße Gestaltender häuslichen Ruheoase: 1. Behaglichkeit wird 2021 mehr denn je großgeschrieben. Weiche und strukturierte Stoffe bestimmen das Bild, warme Farben dominieren. Ecken und Kanten im vorhandenen Mobiliar werden mit Kissen und weichen Deckenausbalanciert beziehungsweise kaschiert. Harte Designer-Sitzmöbel bekommen Polster aus kuscheligen Stoffen verpasst. Die Einrichtung des Wohnzimmers ist von entscheidender Bedeutungfür unser Wohlbefinden 2. Einen Gegentrend bildet der minimalistische Einrichtungsstil. Nach demMotto „weniger ist mehr“wirdauf möglichst vielfreie Fläche und nur wenige, dafür aber gern hochwertige, aufeinanderabgestimmte Möbelstücke gesetzt. Die Farben bleiben hell und gedeckt, was dem Raum zusätzlich Klarheit und Leichtigkeit verleiht. 3. Den Minimalismus-Trend kann manaber auch mal aufb rechen. Akzente setzt man mit Einzelstücken, die sonst (fast) niemand hat. Das kann ein besonderes Designer-Möbelstück sein,ein extravaganter Pfl anzenständer oder eine Skulptur. Immerauf der sicheren Seite in Sachen Individualität liegt man mit Vintage-Stücken ausdem vergangenenJahrhundert. 4. Samt ist zurück. Mit einem Sofa, das glänzt, setzt man 2021 ein echtes Ausrufezeichen im Wohnzimmer. Auch Cord ist wieder en vogue und verleiht dem Mobiliar des Mutigen einen 70er-Jahre-Touch. Die Braunschattierungen, die die Einrichtungen dieses Jahrzehnts dominiert haben, dürfen aber in der Vergangenheit bleiben. Beim Bezugsstoff Cord dürfen die Farben gernknallen. 5. Auch natürlich einrichten unddekorieren ist eine aktuelle Tendenz. Wer es sich leisten möchte, setzt auf Massivholzmöbel. Das kleinere Budget wählt Möbel, die zumindest schöne Holzoberfl ächen haben. Diese kombiniert man mit Oberfl ä- chen oder Objekten aus Kork und Naturstein, Textilien innatürlicher Optik und sanften Farbtönen. 6. Tapeten werden wieder lebhaft. Monochrome Flächen,zurückhaltendeStreifenmusterungen oder dezente Streublümchen dürfen mal Pause machen. Optische Mutige setzen jetzt auf große Musterungen, Blüten, Ranken und was sonst noch so richtig ins Auge fällt. Beachten sollte man aber, dass kleine und volle Räume von einer Tapete mit großem Muster erschlagen werden. Auch wer viel Kunst an den Wänden hat, sollte lieber einen einfarbigenHintergrund wählen. 7. Die Wohnung zur Kajüte machen: Der „Maritime Einrichtungsstil“ verbindetdie Grundfarbe Dunkelblau mit viel Weiß undweiterenBlauschattierungen. Erinnerungen an weiten Himmel, Meer und Wolken werden wach. Holzoberfl ächen wecken zusätzliche Assoziationen zuStegen, Bootsschuppen und Schiffsplanken. Das Blau wirkt insgesamt beruhigend aufs Gemüt, und wer denkt nicht gern an seinen letztenUrlaubander See? 8. Auch mal etwas selbst machen! Die erzwungene Häuslichkeit der Corona-Ära hat bei so manchem zu einer Wiederentdeckung des Heimwerkens geführt. Hier sollte man dranbleiben –esmuss ja nicht gleich der selbst getischlerte Schreibsekretär sein. Aber warum nicht mal ein schönes Flohmarktstück mit den eigenen Händen aufarbeiten? Das macht Spaß, das macht stolz, das spart Geld und nebenbei verkleinert Möbel-Recycling den ökologischen Fußabdruck. Was will manmehr? (BW)

Wenn sich die Sonnenstrahlen durch die Wolken kämpfen und Temperaturen im zweistelligen Bereich den nahenden Frühling verkünden, wird es Zeit, den Grill aus dem Winterschlaf zu wecken. Doch bevor Sie mit dem alljährlichen Angrillen das finale Ende des Winters zelebrieren, sollten Sie zunächstIhren Grill inspizieren. Besondersbei feuchter Lagerung könnte sich an einigen Stellen Rost gebildet haben, welcher mit Schmirgelpapier oder einer Drahtbürste beseitigt werden kann. Ebenso sollten eingetrocknete Speisereste vom letzten Grillen entfernt werden,dadiese sonstden Geschmack negativ beeinflussen. Bei Gasgrills ist vor allem die Überprüfung der Leitungen notwendig. Sind diese brüchig oder porös, müssen sie ausgetauscht werden. Hat Ihr Grill schon einige Jahre auf dem Buckel, ist der Beginn der Grillsaison eine günstige Gelegenheit, sich mit einem neuen Gerät auszustatten. Längst gibt es neben dem klassischen Holzkohlegrill oder dem modernen Gasgrill noch zahlreiche weitere Grillmodelle und -möglichkeiten: Besonders mit Holzpellets befeuerte Grills erfreuen sich nicht mehr nur in den USA, sondern auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Sie vereinen die aromatischen Vorzüge der Holzkohlegrills mit dem Bedienkomfort von Gas- und Elektrogrills. Dabei zählen die Pelletgrills von Traeger zu den Spitzengeräten, mit denen Sie sowohl grillen als auch smoken, backen, braten und rösten können. Doch auch andere Grills, wie die Kamado Keramikgrills von Primo oder Yakiniku, wissen, den aromatischen Holzkohlerauch gezielt einzusetzen TIPPS ZUM ANGRILLEN Der perfekte Start in die neue Grillsaison und damit das Grillgut zu veredeln. Zudem bewirkt die gute Wärmespeicherung von Keramik besonders saftige Grillergebnisse. Und mit den japanischen Shichirin Grills können Sie das außergewöhnliche Geschmackserlebnis eines Keramikgrills sogar in geselliger Runde am Tisch oder bei einem gemütlichen Picknick im Park genießen. Die Trends derGrillbranche gehen ganz klar zu mehr Geschmacksvielfalt, bei gleichzeitig maximalem Grillkomfort. Dies zeigen Geräte wie der Holzkohlegrill HUB von Everdure, welcher das klassische Grillerlebnis mit modernster Technik verbindet. Dabei überzeugt nicht nur der eindrucksvolle Drehspieß, der bereits während der Zubereitung Lust auf das Essen macht, sondern ebenso die elektronische Zündung zum Durchglühen der Holzkohle. Und auch große Gasgrills wie die beliebten Videro BBQ-Stationen von RÖSLE erweitern die Grillmöglichkeiten dank praktischem Zubehör wie Pizzastein, Dutch Oven, Grillplatte oder Gusseisen-Grillrost. Bei der Auswahl Ihres neuen Grills sollten Sie sich in jedem Fall fachkundig beraten lassen. Onlinefachhändler wie kamdi24 bieten nicht nur eine riesige Auswahl verschiedener Grillmodelle, das geschulte Personal steht Ihnen zudem montags bis freitags in der Zeit von 8bis 18Uhr bei allen Fragen rund um den für Sie passenden Grill gern zur Verfügung. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit –sofern esdie aktuelleSituation zulässt –zahlreiche Grillgerätevor Ort inder AusstellunginDresden-Reick zu begutachten sowie alle noch bestehenden Unklarheiten direkt mit den Kundenberatern zu klären. Schweinemedaillons im Speckmantel Wenn es beim Grillen nicht immer Steaks und Bratwürste sein sollen, empfehlen wir Ihnen saftige Schweinemedaillons mit knusprigem Speckmantel. Die Zubereitung ist kinderleicht und dauert bis zum fertigen Ergebnis nur ca. 25 Minuten. Zutaten für 4 Personen: 500 g Schweinefilet 10 Scheiben Speck 4 EL Öl Zubereitung: REZEPT- TIPP 1–2 Rosmarinzweige Salz, Pfeffer Grillspieße 1. Rosmarin fein hacken, mit dem Öl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. 2. Filet in ca. 3 cm dicke Medaillons schneiden. 3. Medaillons mit Speck umwickeln und mit dem Grillspieß feststecken. Tipp: Der Spieß sollte Anfang und Ende des Speckstreifens erwischen, damit sich dieser beim Grillen nicht löst. 4. Beidseitig die Kräuter-Öl-Marinade auf die Medaillons auftragen und einwirken lassen. 5. Medaillons gut abtropfen lassen und auf dem Grill bei direkter Hitze von jeder Seite etwa 5 Minuten garen. Wichtig: Nicht zu lange grillen, da Schweinefleisch schnell zu trocken wird. TRAEGER Ironwood 650 PRIMO Kamado Round „All in One“ EVERDURE HUB RÖSLE VideroG3-S Vario+ YAKINIKU Shichirin OUTDOORCHEF Minichef P-420E Große Auswahl an Grills, Smokern und Zubehör RösleVideroG3-S Vario+ Entdecken Sie unser Sortiment! Georg-Mehrtens-Str.5 01237 Dresden Tel.: 0351 259300-11 www.kamdi24.de geöffnet: montags –freitags 8–18 Uhr Okt./Nov. zusätzlich samstags 8–15 Uhr

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner