Aufrufe
vor 5 Monaten

Hauskatalog 2021

  • Text
  • Haus
  • Vorwort
  • Hauskatalog
  • Fertighaus
  • Freie
  • Holzhaus
  • Innenausbau
  • Massivhaus
  • Planung
  • Dresden

VORWORT HOLZHAUS

VORWORT HOLZHAUS FERTIGHAUS MASSIVHAUS FREIE PLANUNG BAUGRUNDSTÜCKE INNENAUSBAU RECHT & FINANZ Verkauf gegen Leibrente: Vorsicht! In den eigenen vier Wänden wohnen bleiben – und dabei am besten noch monatliche Einkünfte aus der Immobilie erzielen – das ist der Wunsch vieler älterer Menschen. Um sich diesen erfüllen zu können, locken Angebote, die das Versilbern des Familienheims gegen eine Leibrente bewerben. Das Konzept klingt auf den ersten Blick verlockend, vor allem für Alleinstehende oder Paare, die nicht an Angehörige zu denken haben: Das Haus verkaufen und mit einer monatlichen Rente unentgeltlich bis ans Lebensende in dem Haus wohnen. Das kann eine Lösung sein. Doch es ist Vorsicht geboten. Der Schritt will gut überlegt und gut umgesetzt sein. Die Rechnung geht oft nicht auf Schaut man genauer hin, lauern Fallstricke. „Geschätzter Kaufpreis geteilt durch statistische Lebenserwartung – so einfach ist die Rechnung nicht“, erläutert Tim Hofmann, Geschäftsführer der Notarkammer Sachsen: „Die Leibrente, welche die Verkäufer erhalten, fällt oft nicht so hoch aus wie erhofft.“ Das gilt erst recht, wenn Reparaturen oder altersbedingte Umbauten anstehen. Notar Rüdiger Müller 01705 Freital ·DresdnerStraße24 Telefon: 0351 64484-0 Telefax: 0351 64484-44 E-Mail: Web: Notar Manuel Kahlisch 01309 Dresden Haydnstraße 21 info@notariat-mueller.de www.notariat-mueller.de Öffnungszeiten: Mo.–Do. 8–12 Uhrund 13–18 Uhr Fr. 8–12 Uhr undnachVereinbarung Telefon: 0351 4400760 Telefax: 0351 4400770 E-Mail: info@notar-kahlisch.de Web: www.notar-kahlisch.de Bürozeiten: Mo.–Do. 8.00–12.00 und 13.00–18.00 Uhr Fr. 8.00–12.00 Uhr sowie nach Vereinbarung Auch auf dem Objekt lastende Schulden reduzieren den Betrag, der monatlich bei den Verkäufern ankommt. „Das wesentliche Problem eines Verkaufs gegen Leibrente liegt in dem Verlust an Flexibilität, während die Last mit dem Objekt bleibt“, weiß Hofmann. Die Verkäufer sind keine Eigentümer mehr. Sie können daher nicht mehr frei entscheiden, was mit dem Haus geschieht. Auch an den Wertsteigerungen der Immobilie nehmen die Verkäufer nicht mehr teil – diese verwirklichen sich beim Käufer. Wenn die Verkäufer ins Pflegeheim ziehen, ist das Wohnungsrecht für sie oft nutzlos, für einen allein das Haus möglicherweise zu groß. Ein Verkauf des Hauses, um ohne Geldsorgen in die neue Wohnsituation zu starten, ist dann nicht mehr möglich – das Haus ist bereits verkauft. Und was passiert, wenn der Käufer insolvent wird und die Leibrente nicht zahlt? Die Leibrente kann zwar durch eine Eintragung im Grundbuch gesichert werden. Auch dann kommen die Verkäufer aber erst an ihr Geld, wenn das Haus versteigert wird und der neue Käufer sie auszahlt. Keine verlockende Vorstellung, erst recht nicht im fortgeschrittenen Alter. Wenn ein Haus gegen Leibrente verkauft werden soll, muss der Vertrag genau durchdacht sein. „Neben den rechtlichen Fragen sollte ein Verkauf gegen Leibrente auch wirtschaftlich gut durchgerechnet und sollten seine steuerlichen Folgen geprüft sein“, betont Hofmann: „Der Käufer muss auf Dauer wirtschaftlich verlässlich sein!“ Alternativen prüfen Ist nicht doch ein normaler Verkauf und der Umzug in eine kleinere Wohnung passender? Hier er- Notar Aurel Kemper 01705 Freital Sörgelstraße 10 Telefon: 0351 6495710 Telefax: 0351 6495711 E-Mail: info@notar-kemper.de Web: www.notar-kemper.de Bürozeiten: Mo.–Fr. 8.00–18.00 Uhr Samstag nach Vereinbarung halten die Verkäufer ohne komplizierte Berechnung und Statistik den Kaufpreis „auf die Hand“ und können über seine Verwendung frei entscheiden. In jedem Fall gilt: Setzen Sie sich rechtzeitig mit den möglichen Modellen und Anbietern auseinander. Für die wirtschaftlichen und steuerlichen Fragen empfiehlt sich der Gang zum Steuer- oder Anlageberater. Zur rechtlichen Gestaltung berät Sie der Notar. Er sorgt dafür, dass Ihre Entscheidung möglichst rechtssicher umgesetzt wird. Foto: AdobeStock/contrastwerkstatt Notar Andreas Preißler Obermarkt 27 · 04720 Döbeln Telefon: 03431 70459-0 Telefax: 03431 7045959 E-Mail: Web: (Notarkammer Sachsen) andreas.preissler@t-online.de www.notar-preissler.de Bürozeiten: Mo.–Mi. 8–12 / 13–17 Uhr Do. 13–17 Uhr + Fr. 8–12 / 13–16 Uhr Sprechzeiten nach Vereinbarung 54 HAUSKATALOG | Ausgabe 2021

VORWORT HOLZHAUS FERTIGHAUS MASSIVHAUS FREIE PLANUNG BAUGRUNDSTÜCKE INNENAUSBAU RECHT & FINANZ Notartermin – auch ohne mich? Sie wollen bei einer Notarin oder einem Notar eine Wohnung erwerben, Ihr Haus verkaufen oder Anteile an einer GmbH übertragen? Damit eine unabhängige Beratung erfolgen und sämtliche Erklärungen rechtssicher notariell beurkundet werden können, sollten in der Regel alle Beteiligten persönlich bei der Beurkundung anwesend sein. Es gibt jedoch Situationen, wie eine Krankheit oder ein längerer Auslandsaufenthalt, die eine persönliche Wahrnehmung eines unaufschiebbaren Termins verhindern. Gerade auch vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie kann im Ausnahmefall, um das Kontaktrisiko für Personen zu minimieren, die zu einer Risikogruppe zählen, eine rechtssichere Beurkundung auch ohne die persönliche Anwesenheit durchgeführt werden. Foto: AdobeStock/contrastwerkstatt Notar Dr. Joachim Püls 01277 Dresden Bärensteiner Straße 7 Telefon: 0351 6557550 Telefax: 0351 65575567 E-Mail: info@notar-puels.de www.notar-puels.de Bürozeiten: Mo.–Fr. 8.00–18.00 Uhr Vertretung oder Genehmigung Insbesondere bei Erklärungen von Verbrauchern wird die Notarin oder der Notar stets darauf hinwirken, dass die Erklärungen persönlich oder durch eine Vertrauensperson abgegeben werden. Wenn Sie also aus guten Gründen den Notartermin, der auch nicht verschoben werden kann oder soll, nicht selbst wahrnehmen können, kommt zunächst die Bevollmächtigung einer anderen Person in Betracht. „Im Grundstücksbereich reicht es in der Regel nicht aus, Vollmachten rein privatschriftlich zu erteilen“, erklärt Tim Hofmann, Geschäftsführer der Notarkammer Sachsen. „Neben der sorgfältigen Auswahl einer geeigneten Person ist daher die Errichtung einer notariellen Vollmacht zu empfehlen.“ In Ausnahmefällen kann sogar eine vollmachtlose Vertretung in Betracht kommen. Bei dieser Verfahrensweise ist allerdings eine nachträgliche Zustimmung erforderlich. „Hierzu müssen Sie als vollmachtlos Vertretener im Nachgang nochmals mit Ihrer Unterschrift notariell bestätigen, dass die Erklärungen in dem Vertrag in Ihrem Sinne abgegeben wurden. Bis zu dieser Genehmigung ist der Vertrag noch unwirksam. Das bedeutet auch, dass der andere Vertragsteil, welcher persönlich bei der Beurkundung anwesend war, bis zu diesem Zeitpunkt keine Sicherheit hat, dass der Vertrag auch tatsächlich zustande kommt“, gibt Hofmann zu bedenken. Nachteile im Blick behalten Sowohl die Errichtung einer notariellen Vollmacht im Vorfeld des Vertragsschlusses als auch die Zustimmung im Nachgang verursachen Mehrkosten. „Neben diesem augenfälligen Kostennachteil muss stets bedacht werden, dass bei der Beurkundung in Anwesenheit aller Beteiligten aufkommende Fragen häufig direkt geklärt werden können. Alle anderen Lösungen erfordern ei- Notar Christian Salzig 01067 Dresden Kurländer Palais, Tzschirnerplatz 5 Telefon: 0351 86642-0 Telefax: 0351 86642-25 E-Mail: info@notar-salzig.de Web: www.notar-salzig.de Bürozeiten: Mo.–Fr. 8.00–16.30 Uhr und nach Vereinbarung nen höheren Abstimmungs- und Beratungsbedarf im Vorfeld der notariellen Beurkundung. Änderungen, die erst während der Beurkundung sichtbar werden, können mit den unmittelbar Betroffenen nicht oder nur schwer abgestimmt werden. Die persönliche Anwesenheit ist und bleibt der Königsweg, von dem man nur aus guten Gründen abweichen sollte“, betont Hofmann. „Wenn sachliche Gründe, wie beispielsweise eine Erkrankung, vorliegen, können Notarinnen und Notare übrigens auch außerhalb ihrer Geschäftsstelle tätig werden und Sie etwa im Krankenhaus aufsuchen.“ Fazit Die notarielle Beurkundung gewährleistet die Belehrung der Beteiligten und eine ausgewogene Vertragsgestaltung. Die persönliche Anwesenheit bei der Beurkundung ist daher im eigenen Interesse stets zu bevorzugen. Wenn dieser jedoch sachliche Gründe entgegenstehen, bietet das notarielle Verfahren aber die notwendige Flexibilität, um auch hier zu rechtssicheren Lösungen zu gelangen. Notarin Barbara Müller 01277 Dresden · Basteistraße 14 Telefon: 0351 25452-0 Telefax: 0351 25452-23 (Notarkammer Sachsen) E-Mail: info@notarin-mueller-dresden.de Web: www.notarin-mueller-dresden.de Sprechzeiten: Mo.–Do. 9.00–12.00 Uhr und 14.00–18.00 Uhr Fr. 9.00–15.00 Uhr und nach Vereinbarung Notar Dr. Sven Schindler, M. Sc. 01099 Dresden · Arndtstraße 3 Telefon: +49 351 65670-0 Telefax: +49 351 65670-22 E-Mail: Web: info@notarschindler.de www.notarschindler.de Öffnungszeiten: Mo.–Do. 9–12 Uhr und 14–18 Uhr Fr. 9–14 Uhr Auf Anfrage auch außerhalb der Öffnungszeiten. Ausgabe 2021 | HAUSKATALOG 55

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner