Aufrufe
vor 5 Monaten

Dresden erleben 2020/2021

  • Text
  • Schloss
  • Elbe
  • Pirna
  • Kultur
  • Kunst
  • Stadt
  • Einkaufen
  • Region
  • Dresdner
  • Dresden

Einkaufen und Genießen

Einkaufen und Genießen Klassik trifft Individualität Wo verschiedene Shoppingtypen fündig werden Shoppingtypen sind verschieden: Mancher ist die Zielstrebigkeit in Person, weiß schon vorab, welche Geschäfte infrage kommen. Und mancher lässt sich einfach gern durch die Straßen treiben und inspirieren. Das Gute: Auch wenn Dresden nicht als das klassische Shopping-Mekka gilt, bietet die Stadt für jeden Shoppingtyp das passende Angebot – und dabei jede Menge Abwechslung. Egal, welcher Einkauftrip es sein soll: Der Hauptbahnhof bietet sich als Startpunkt an. Seit einigen Jahren eröffnet sich im Bahnhofsgelände selbst eine Vielzahl an Geschäften, die jedoch größtenteils praktisch ausgerichtet sind und das eine oder andere Teil liefern, was auf Reisen gern vergessen wird. Am Hauptbahnhof gelegen, bildet der Wiener Platz mit dem Kugelhaus und der sogenannten Prager Spitze das Eingangsportal zur Stadt. Vom Bahnhof führt direkt Dresdens größte Einkaufsstraße – die Prager Straße – in Richtung Innenstadt. Das Angebot deckt die bekannten Warenhäuser und wichtigsten Filialisten ab. Jung und Alt finden ihre Stores und individuelle Angebote, aber vor allem auch Basics. Praktisch: Mit der Centrum Galerie und der Altmarkt-Galerie erschließen sich zwei große Shopping-Malls in unmittelbarer Nähe zur Prager Straße. Exklusiver wird es in Richtung Neumarkt. Im Schatten der Dresdner Frauenkirche haben sich einige exklusive und weltweit angesehene Labels niedergelassen. Das Preisniveau ordnet sich dementsprechend deutlich höher als am nur wenige Meter entfernten Altmarkt ein. Ein Bummel lohnt sich – auch, um sich vielleicht nur von den aktuellsten Trends der internationalen Laufstege inspirieren zu lassen. Eine besondere Adresse ist dabei sicher das Quartier an der Frauenkirche, eine Einkaufspassage auf drei Etagen. Wie ein Laufsteg erscheint auch die Verbindung zwischen der Innenstadt und der Neustadt: Die Augustusbrücke ist das Bindeglied zur Hauptstraße. Während der Boulevard an sich eine überschaubare Anzahl an Geschäften bietet, lässt es sich bestens schlemmen – und in den liebevoll sanierten Straßenzügen rund um die Königstraße bummeln. Zwischen Rähnitzgasse, Prisco Passage, historischer Markthalle und Hauptstraße schlägt besonders das Herz von Boutique-Liebhabern und Fans von Kunstschmieden, Galerien und Antiquitätengeschäften höher. Wer Wert auf Stücke legt, die nicht von der Stange, sondern mit einem besonderen Charme versehen sind, findet in den prachtvollen Bürgerhäusern zahlreiche exklusive Anlaufpunkte mit individueller Beratung. Keine Seltenheit: inhabergeführte Boutiquen mit Maßanfertigung. Wer auf der Suche nach einem Geschenk und Mitbringsel ist, wird in der Kunsthandwerkerpassage an der Hauptstraße fündig. Während sich das Barockviertel von der eleganten Seite zeigt, steht die Äußere Neustadt als Szeneviertel mit zahlreichen Gründerzeitbauten für pure Individualität. Wie auch entlang der Königstraße lohnt es sich, den kleinen Gassen und Seitenstraßen Aufmerksamkeit zu schenken, die mit schrillen Läden begeistern. Eva Wagner 50

Einkaufen und Genießen Genießen Sie unseren Original Dresdner Christstollen ® Wir fertigen für Sie in aufwendiger, traditioneller Handarbeit den berühmten Dresdner Christstollen ® nach den Vorgaben des Stollenschutzverbandes und verwenden darüber hinaus besonders hochwertige Zutaten wie echte Bourbon-Vanille, feine irische Butter und besonders helle und aromatische Sultaninen. Ganz nach unserem Motto: „Für unsereKundennur dasBeste und davonreichlich.“ Natürlich haben wir auch weitere hauseigene Sorten wie Mohnstollen, Mandelstollen oder Schokostollen für Sie im Sortiment. Bestellen Sie in Ihrer nächstgelegenen Filiale oder online: www.eisold-genuss.de Eisold KG Bäckerei-Konditorei-Café Robert-Blum-Weg 5a -01454 Radeberg www.eisold-genuss.de 51

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner