Aufrufe
vor 7 Monaten

Boulevard Döbeln 2020

  • Text
  • Burg
  • Befindet
  • Obermarkt
  • Niedermarkt
  • Sonnenhof
  • Landhotel
  • Stadt
  • Boulevard

26 BOULEVARD DÖBELN

26 BOULEVARD DÖBELN Schlossberg und Burg Döbeln Hinter der Stadtkirche erhebt sich der Schlossberg, St. Nicolai die Wiege Döbelns. Hier stand einst die Burg Döbeln. Die Burg wurde 981 erstmals urkundlich erwähnt. Im 15. Jahrhundert verlor die Burg ihre Bedeutung als Amtssitz der Stadt und verfiel. Die Reste wurden bis in das 18. Jahrhundert als Steinbruch genutzt und von 1867 bis 1869 zum Bau der Schloßbergschule mit Turnhalle endgültig beseitigt. Ein Burgmodell im Maßstab 1 : 87 ist im Döbelner Stadtmuseum im Rathaus ausgestellt. Reste der alten Stadtmauer und Grabsteine ehemaliger Pfarrer stehen hinter der Nicolaikirche. Stadtmauer und Stadttore Wer die alte Stadtmauer von Döbeln sucht, wird noch fündig. Hinter der Nicolaikirche befinden sich noch Mauerreste, ebenso hinter den Häusern der Ritterstraße. An der Sparkasse an der Ecke Ritterstraße/ Breitscheidstraße ist ein Mauerrest in die Fassade integriert worden. Zwischen Capitol und Theater steht zwar keine Mauer, aber ein schmaler Streifen mit Pflasterung im Asphalt deutet auf den Verlauf der Stadtmauer hin. Bei Bauarbeiten sind hier Mauerreste entdeckt worden. In den Jahren 1221 bis 1288 erhielt die Stadt einen doppelten Mauerring mit drei Stadttoren – „Obertor“, „Niedertor“ und „Staupitztor“. Diese Befestigungen verschwanden bis auf kleine Reststücke im Jahre 1838. Ursprünglich verlief die westliche Stadtmauer von der Ritterstraße durch die Rathausgasse zur Zwingerstraße. An den Stadtmauerresten hinter der Kirche stehen auch drei historische Stahlglocken der Kirche. Die vierte Glocke hat ihren Platz neben St. Nicolai auf dem Lutherplatz gefunden. Das Geläut musste 2012 aus Altersgründen gegen neue Bronzeglocken ausgetauscht werden.

BOULEVARD DÖBELN 27 TRADITIONSSENF DER REGION ... auch online erhältlich unter www.mardersenf.de Rezeptvorschläge auf der Homepage

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner