Aufrufe
vor 2 Wochen

Azubi-Beilage | 10/2021

  • Text
  • Stellenanzeige
  • Azubi
  • Bewirb
  • Zukunft
  • Studium
  • Menschen
  • Handwerk
  • Azubis
  • Arbeit
  • Unternehmen
  • Dresden
  • Ausbildung

10

10 AUSBILDUNG –LEHRE |BERUF |STUDIUM DamitStrom und Milchfließenkönnen Elektroniker für Betriebstechnik bringen den Strom dorthin, wo er benötigt wirdund halten die Produktion am Laufen. Früher war der Elektriker für alles zuständig, wo Strom fl oss: vom Legen eines Kabels für die Wohnzimmerlampe bis zum Warten der Sicherheitssysteme eines Kraftwerks. Durch den technischen Fortschritt und die voranschreitende Digitalisierung hat sich das Berufsbild enorm verändert und ist vielfältiger geworden. So wurde der Beruf des Elektrikers 2003 offiziell abgeschafft und durch den des Elektronikers ersetzt. Dieser Überbegriff umfasst nun acht verschiedene Schwerpunkte, die sich indie Bereiche Handwerk und Industrie unterteilen lassen. Mathe, Physikund Englisch In die Sparte Industrie reiht sich der Elektroniker für Betriebstechnik ein. Wer diesen Beruf erlernt, baut Schalt- und Automatisierungsgeräte zusammen, programmiert Systeme undprüft die Funktionen. Elektroniker für Betriebstechnik installieren elektrische Bauteile und Anlagen in industriellen Betriebsanlagen. Das können Kraftwerke, Umspannwerke oder Chemiewerke sein, aber auch Milchwerke wie das der SachsenmilchLeppersdorfGmbH. „Milchist nicht nur ein vielseitiger Rohstoff, sondern bietet auch berufl ich viele spannende Möglichkeiten“, sagt Susan Suchfort. Sieist Personalreferentinbei Sachsenmilch undbetreutaktuell über 100 Auszubildende der verschiedensten Bereiche am Standort Leppersdorf. „Wer Elektroniker Paul Neumann ist angehenderElektroniker für Betriebstechnik. Foto: Sachsenmilch Leppersdorf GmbH für Betriebstechnik werden möchte, benötigt gute Kenntnisse in Mathe, Physik sowie Englisch“, so Susan Suchfort. Die duale Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre. Dabei lernen dieAuszubildenden zumeinen handwerkliche Fertigkeiten, beispielsweise beim Messen von Stromgrößen, Montieren, Verdrahten und Installieren von Energietechnik. Außerdem prüfen sie Baugruppen und Geräte, verlegen und schließen Leitungen an. Elektroniker programmieren Systeme, entwerfen Änderungspläne und montieren Schaltgeräte. Hohe Anforderungen „In Zusammenarbeit mit unseren Facharbeitern sichern die Elektroniker für Betriebstechnik einen reibungslosenProduktionsablauf“ ,verdeutlicht Susan Suchfort. Regelmäßige Kontrollen der Anlagen sind dafür genauso wichtig wie die Erreichbarkeit im Havarie-Fall. Elektroniker fürBetriebstechnik arbeiten oftmals im Schichtsystem, um Stillstände in der Produktion möglichst zu vermeiden. Pro Woche setzt das Tochterunternehmen der Unternehmensgruppe Theo Müller zwei Millionen Produkte auf dem Markt ab. Da ist esnicht verwunderlich, dass die Erwartungen und Anforderungen an Auszubildende entsprechend hoch sind. „Dafür geht aber auch unser Angebot über das Übliche hinaus“, so die Personalreferentin. Eine Übernahmequote von mehr als 90Prozent zeugt davon, dass diese Mischung für das Unternehmen genauso wie fürdie Auszubildendenpasst. Expertenfür Prozesse ANZEIGE Dafür, dass Produkte in gleichbleibend hoher Qualität hergestellt und ausgeliefert werden, sorgen unter anderem die Milchtechnologen. „Angehende Milchtechnologen lernen, die Qualitätder Rohmilch vor derVerarbeitung zu prüfen und wie man darausdie verschiedenen Produkteherstellt“, erläutert Susan Suchfort. Milchtechnologen bedienen hochmoderne Produktions- und Abfüllanlagen, überwachen Produktionsprozessemithilfe digitalerTechnik undsind für produktbegleitende Kontrollen, Dokumentationen und Hygienemaßnahmenzuständig.Auch Themen wie Qualität, Lebensmittelsicherheit, Kostenkontrolle, Logistik sowie Umweltschutz und Labor stehen auf dem Plan. Die theoretischen Grundlagen hierfür vermittelt der Unterricht in derBerufsschule in Oranienburg. „Sorgfältiges und strukturiertes Arbeiten ist für einen Milchtechnologen sehrwichtig.Wer dazu nochgute Noten inMathe, Bio, Chemie sowie Physik mitbringt, hat gute Voraussetzungen, einen der Ausbildungsplätze zu ergattern.“ Neben Milchtechnologen und Elektronikern für Betriebstechnik werden weitere Berufe ausgebildet. Eine Übersichtgibtesonline. ---------------------------------------- Telefon:035284341753 sachsenmilch.de/karriere/ auszubildende Ich werde Pflegefachkraft! Und Du? PFLEGEFACHFRAU/PFLEGEFACHMANN Gute Übernahmechancen Qualifizierungsmöglichkeiten Attraktive Vergütung

ANZEIGE AUSBILDUNG –LEHRE |BERUF |STUDIUM 11 Jetztweitersagen an Kinder,Enkel, Freunde,Nachbarn ... Starker Startbei NORMA Anfang September begrüßte NORMA in Rossau40neue Azubis im Rahmen des traditionellen Kick-Off-Tages. ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ NORMALebensmittelfilialbetrieb Stiftung &Co. KG Hainichener Str.11a, 09661 Rossau f.feistauer@norma-online.de https://karriere.norma-online.de Neben dem gegenseitigen Kennenlernen stand auch eine detaillierte Firmenvorstellung für die 40 neuen Auszubildenden des Unternehmens auf dem Programm. Und auch der Spaß kam bei Kickern und Fotobox nicht zu kurz. Zu Beginn lernten sich die Azubis untereinander kennen, ebenso den Niederlassungsleiter und beide Verkaufsleiterinnen. Außerdem fand die Ehrung der jahrgangsbesten Azubis mit Abschluss 2021 statt, die für ihre Nachfolger den einen oder anderen wertvollen Tipp parat hatten und von ihrer Ausbildung inden Filialen, der Logistik-Abteilung und den Sekretariaten sowie ihrenjeweiligen Zukunftsplänen bei NORMA berichteten. Dann folgte eine Stationsarbeit inGruppen. Jeweils eine halbe Stunde hatten die Azubis Zeit, um die vier Stationen zu durchlaufen. Zuerst wurde das Unternehmen NORMA mit seiner Historie und der Unternehmensphilosophie vorgestellt. Station Zwei beinhaltete die Führung durch das Lager der Niederlassung, wobei der Weg der Waren vom Lieferanten bis ins Regal verdeutlicht wurde. Drittens gab es eine Führung durch sämtliche Funktionsbereiche der Niederlassung, wobei die zuständigen Ressortleiter kurz die wichtigsten Aufgaben ihrer Abteilung erläuterten. Zuletzt wurden die Azubis an der vierten Station von den Jahrgangsbesten auf einen Rundgang durch die benachbarte Filiale mitgenommen und erfuhren dort viel Wissenswertes über den Aufb au des Sortiments, die verschiedenen Sonderplatzierungen und Aufgaben imTagesgeschäft, welche sie künftig selbst erlernen werden. So erhielten alle jungen Nachwuchstalente einen informativen Einblick hinter die Kulissen des Lebensmitteldiscounters und erfuhren aus erster Hand, wie täglich alle Abteilungen zusammenarbeiten umNORMAs Erfolg zu ermöglichen. Teamarbeit wird großgeschrieben, vom Azubi bis zum Management ziehen alle am gleichen Strang. Den Fokus legt NORMA dabei insbesondere auf eine fundierte und praxisnahe Ausbildung sowie die Förderung vonEigeninitiative. Tischkickerund Fragerunde Anschließend gab es zur Aufl fockerung auch gleich die erste teambildende Maßnahme: Ein lebensgroßes Tisch- Kicker-Feld diente als Austragungsort eines kleinen Turniers. Eine Fotobox sorgte für eine unvergessliche Erinnerung an dengelungenenTag. Nach der abschließenden, lockeren Frage- und Feedbackrunde wurden noch fl eißig Telefonnummern getauscht, bevor alle wieder den Heimweg antraten. Am Folgetag sollten schließlich alle ausgeruht und hochmotiviert ihre Ausbildung in einer der 110 Filialen in ganz Sachsen und der näheren Umgebung antreten. Auch in Zeiten geltender Corona-Schutzmaßnahmen zeigt NORMA damit, welchen hohen Stellenwert die Ausbildung und Förderung von Nachwuchstalenten in der Firmenphilosophie einnimmt und wie trotzdem eine schöne Veranstaltung auf die Beine gestellt werden kann. Jedes Jahr ermöglicht das Unternehmen jungen Menschenden Einstieg ins Berufsleben mit Ausbildungen im Bereich Verkauf, Büromanagement und Lagerlogistik. Zudem werden auch dualeStudiengänge undWeiterbildungen zum Handelsfachwirt für eine Managementlaufb ahn angeboten. Bei Interesse am vielseitigen Ausbildungsangebot stehen weitere Informationen auf der Website bereit. Weitere Fragen sowie vollständige Bewerbungsunterlagennimmt Felix Feistauer entgegen. SCHULE VORBEI. ZUKUNFTBEGINNT. Ausbildungoder dualesStudium. WIR BIETEN DIR: Arbeitsplatzsicherheit hohe Übernahmechancen sehr gute Karrieremöglichkeiten intensive Betreuungdurch erfahrene Kollegen interne Fachseminare WIR SUCHEN FÜR UNSERE OBI-MÄRKTE in Bautzen,Löbau,Ebersbach-Neugersdorf, Zittau und Niesky AUSZUBILDENDE Kaufmann im Einzelhandel (m/w/d) VerkäuferimEinzelhandel (m/w/d) Beginn: 1. September 2022 obi.de/bleib-du Jetztbewerben! Tag der Ausbildungung Samstag, 6. November 10 –16Uhr, Eintritt frei verkehrsmuseum-dresden.de

Sächsische Zeitung und Sächsische.de

Unsere Partner